Familiensommerfest im Ronald McDonald Haus

Willkommen in Schlumpfhausen

Familiensommerfest im Ronald McDonald Haus

Foto: Bina Engel

Was ein echter Schlumpf ist, der kann auch etwas aushalten. 65 Kinder und über 100 Erwachsene verwandelten sich bei tropischen Temperaturen von über 35 Grad dank einer weiße Filzmütze in echte Schlumpfhausen-Bürger und feierten gemeinsam mit dem Team des Ronald McDonald Hauses, dem Team Mövenpick Hotel Hamburg und den Mitarbeitern des dm-Drogeriemarktes und dem RadissonBlu Hotel am Hamburg Airport ein fröhliches und ausgelassenes Sommerfest.

Und der Schlumpf-Wettergott hatte ein Einsehen: Das große Unwetter mit Gewitter und Starkregen zog erst pünktlich nach Ende des Festes über Schlumpfhausen bzw. über der Robert-Koch-Straße hinweg.

Alarm bei "Gargamels Kracherbude" - während einige Kinder gar nicht genug davon bekommen, sich am lautstarken Dosenwerfen zu beteiligen, herrschte am Bastelstand konzentriertes Schweigen. Eine Gruppe von Kindern saßen versunken in Malerkitteln vor Staffeleien und bemalten Künstlerleinwände mit Schlumpffiguren. Andere bemalten die liebevoll vorbereiteten Trommeln, die Ute Block vom Team Mövenpick für das anschließende Schlumpfkonzert vorbereitet hatte.

Das Team des Mövenpick Hotels Hamburg hat das Sommerfest des Ronald McDonald Hauses als ihr Sozialprojekt 2015 auserkoren und unterstützte das Sommerfest mit Manpower und kulinarischen Köstlichkeiten wie einem "Zaubertrank" und "Feinschmecker-Schlumpftorten". Doch nur wenige Meter ging es am Feinschmecker-Tortenbuffet des Mövenpick Hotels und am Schlumpf-Burger-Grill des McDonald’s Team von McDonald Franchisenehmerin Diane Cichon schon wesentlich quirliger zu. Kein Wunder, denn wo ein Schlumpf ist, gibt es natürlich auch die köstlichsten Leckereien. Gestärkt ging es dann weiter in "Schlaubis Märchenzelt", Annette Bätjer, General Managerin des Mövenpick Hotels spannende Geschichten aus dem Reich der Schlümpfe vorlas.

Viel zu tun hatten auch die Mitarbeiter des dm-Schminkstandes, die alle Gäste in schminkten. Dank der großen Hitze musste hier mehrfach nachgeschminkt werden, da das "schlumpfblau" sich verflüchtigt hatte.

Höhepunkt des Feste: Ein Flöten-Trommelkonzert aller Kinder. Unter Anleitung zweier Musikschlümpfe wurde ein spontanes Konzert einstudiert, an dem sich nicht nur Kinder, sondern auch zahlreiche Eltern aktiv beteiligten. Der ganze Spaß endete in einer Schlumpf-Polonäse angeführt von der Schirmherrin des Hauses, Nova Meierhenrich, die natürlich mit dabei war. Schlumpfecht im Schlumpfine-Kostüm und für einige Bewohner des Hauses auf den ersten Blick kaum zu erkennen ….

Über die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung
In bundesweit 22 Ronald McDonald Häusern der McDonald's Kinderhilfe Stiftung finden Familien, die sich aufgrund der Krankheit ihres Kindes in einer absoluten Ausnahmesituation befinden, ein Zuhause auf Zeit. Daneben betreibt die Stiftung drei Ronald McDonald Oasen als Rückzugsorte für Familien direkt in den Kinderkliniken. Nähere Informationen zum Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf und zur McDonald’s Kinderhilfe Stiftung finden Sie unter www.mcdonalds-kinderhilfe.org

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com: