Hanseatic Help: „Einfach machen!"

Seit Anfang des Jahres unterstützt "Hanseatic Help" vom neuen Standort in der Großen Elbstraße 264

Hanseatic Help: „Einfach machen!

Foto: Hanseatic Help

Die Wiege von „Hanseatic Help" liegt in den großen Flüchtlingsströmen des vergangenen Jahres. Aus dem Wunsch, schnell und unkompliziert zu helfen, entstand im Spätsommer 2015 die Freiwilligeninitiative „Kleiderkammer Messehallen“.

1200 Menschen, denen es am Nötigsten fehlte, wurden damals provisorisch in Messehalle B6 untergebracht. Dank der Hilfe tausender Helfer und zigtausender Spender aus Hamburg und Umland konnten schon nach wenigen Wochen zahlreiche Unterkünfte durch Spendenlieferungen mitversorgt werden. Aus diesen Erfahrungen wuchs „Hanseatic Help" zu einem gut organisierten Verein heran, der sich längst nicht mehr nur um Flüchtlinge kümmert, sondern auch Obdachlosen und Menschen in Not auf der ganzen Welt hilft.

Die Hamburger Messehallen konnten nur eine temporäre Lösung bleiben und wurden im Dezember 2015 verlassen. In der Große Elbstraße 264 verfügt der Verein jetzt über 2300 qm Fläche. Und die Zahlen sprechen für sich – gesammelte Sachspenden: über 5 Millionen Artikel, ausgelieferte Spenden: über 3,5 Millionen Artikel, direkt versorgte Bedürftige: über 25.000 Menschen, bislang belieferte Einrichtungen und Organisationen: über 350, regelmäßig belieferte Einrichtungen: ca. 150, im letzten Winter ausgegebene Winterjacken: über 100.000, belieferte Länder: Syrien, Ukraine, Polen, Litauen, Nordirak, Israel, Griechen- land, Haiti, Kenia und demnächst Sizilien.

„Hanseatic Help" freut sich über alle Freiwilligen, die Lust haben mitzumachen und über Geld- und Sachspenden.

Kontakt

Hanseatic Help e.V.
Große Elbstraße 264
22767 Hamburg
Tel.: 21 09 190 70
www.hanseatic-help.org
info@hanseatic-help.org

Mitmachen

Zeit spenden:
„Hanseatic Help“ freut sich über Unterstützung. Immer donnerstags bis dienstags 10 -20 Uhr, zu projektbezognene Aktionen wie„Containerpacken für den Nordirak“ oder den mobilen Spendenannahmen.

Know-how spenden:
Jederzeit werden Spezialisten aus Bereichen wie Logistik, Social Media, Fundraising, Pressearbeit und Rechtsexperten gesucht.

Spenden

Sachspenden:
Helferzeiten/Spendenannahme: Wochentags (außer Mittwoch) von 10 bis 20 Uhr, Samstag + Sonntag von 12 bis 18 Uhr, für Kurzparker und Spendenabgaben sind Parkplätze vorhanden. Alle Dinge, die gerade am nötigsten gebraucht werden, stehen auf www.hanseatic-help.org/spenden

Geld spenden:
u.a. für den Einkauf von Mangelartikeln, Betriebskosten, Benzin für die Auslieferungen der Hilfsgüter oder die Miete der LKWs

Spendenkonto:
Hanseatic Help e.V. IBAN: DE61 2005 0550 1241 1552 56 BIC: HASPDEHHXXX

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Das WillkommensABC

Das WillkommensABC

Ein kostenloses Bildwörterbuch mit über 150 wichtigen Alltags-Begriffen auf Deutsch und Englisch für Flüchtlingskinder und ihre Familien!


WEITERLESEN
Notmütterdienst

Notmütterdienst

Laut Statistik passieren die meisten Unfälle im Haushalt und besonders dramatisch ist es, wenn Eltern kleiner Kinder betroffen sind. Seit 2005...
WEITERLESEN