Mit Musik die Welt verändern

Vier Hamburger Musikerinnen unterstützen Kinder musikalisch

Mit Musik die Welt verändern

Foto: Salut Salo

Sie begeistern mit ihrer Performance von klassischer Musik jährlich auf über 120 Konzerten das Publikum in Europa, den USA, Südamerika, Afrika und Asien und hatten 2014 einen sensationellen Youtube-Hit mit knapp 20 Millionen Klicks.

Angelika Bachmann, Iris Siegfried (beide Violine), Sonja Lena Schmid (Cello) und Anne-Monika von Twardowski (Klavier) bilden „Salut Salon“ und gelten als Hamburgs charmantester Kulturexport. Doch sie wollen mit ihrer Musik nicht nur begeistern, sondern auch helfen. In Chile etwa sind sie Patinnen der „Escuela Popular de Artes“, eine Musikschule in einem Armenviertel von Viña del Mar (siehe Foto). Mehr als 350 Kinder lernen dort klassische Instrumente und bekommen so eine Chance, dem Kreislauf aus Armut, Gewalt und Arbeitslosigkeit zu entgehen.

Auch in ihrer Heimatstadt engagieren sich die Hamburgerinnen für Kinder: „Salut Salon“ war Mitbegründer von „TheYoungClassX“ mit dem Ziel, möglichst vielen Kindern in Hamburg den Zugang zur Musik zu ermöglichen – kostenlos. Und schon 1992 initiierte „Salut Salon“ das Kinder- und Jugendorchester „Die Coolen Streicher“. Die besondere Idee dabei: Kinder, die ein Instrument lernen, sollen so schnell wie möglich mit anderen zusammen musizieren. Das geht, da Angelika Bachmann für jedes Kind eine eigene Stimme schreibt, die seinen jeweiligen Fähigkeiten entspricht.

Über das praktische Musizieren sollen Kinder elementare Charaktereigenschaften wie Durchhaltevermögen, Empathie und Frustrationstoleranz lernen, von denen sie ein Leben lang profitieren. Für ihr musikalisch-soziales Engagement erhielten Angelika Bachmann und Iris Siegfried 2011 das Bundesverdienstkreuz. Und ganz frisch: Seit Juli sind die vier Ehren-Alster-Schleusenwärterinnen. Mit der Ehrenmedaille werden in Hamburg seit 1981 Hanseaten ausgezeichnet, die sich als Botschafter für Hamburg in der Welt verdient gemacht haben.

Unterstützen Sie die Kinder in Chile mit einer Spende an „Chancen für Kinder“, IBAN DE47200505501387131681, Stichwort: Chile.

Salut Salon

Die Violistinnen Angelika Bachmann und Iris Siegfried sind Jugendfreundinnen und haben „Salut Salon“ 2002 in Eppendorf gegründet. Der Durchbruch gelang in Hamburg mit einer Reihe ausverkaufter Konzerte. Heute füllen sie weltweit Konzertsäle. Im Juli feierte „Salut Salon“ im Thalia Theater Premiere mit ihrem neuen Programm „Ein Karneval der Tiere und andere Phantasien“. Bis Sommer 2017 sind sie damit in Europa, den USA und Asien auf Tournee. Bei uns im Norden ist das Quartett am 17.9. in Lüneburg und am 18.9. in Norderstedt zu bewundern. Alle Termine und Infos unter www.salutsalon.com

Foto: Die vier Hamburger (v. links) Angelika Bachmann, Iris Siegfried, Anne-Monika von Twardowski, Sonja Lena Schmid vor ihrer Patenschule in Chile.

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com: