Die schönsten Weihnachtsmärchen 2017 in Hamburg

Alle Gewinnmöglichkeiten finden Sie auf Gewinnspiele

Die schönsten Weihnachtsmärchen 2017 in Hamburg

Wir geben einen Überblick über die schönsten Weihnachtsmärchen, die jetzt in den Hamburger Theatern laufen ... und verlosen wieder ganz viele Eintrittskarten

„Es war einmal – 7 Märchen auf einen Streich“

Schmidt Theater, Spielbudenplatz 24-25, St. Pauli, Tel. 31778899, www.tivoli.de
ab 15,40€
Oh Schreck, das Märchenbuch ist weg! Mama muss zum Elternabend und Papa ist auf sich allein gestellt. Aus märchenhaftem Unwissen und mit viel Fantasie ers(p)innt er ein Märchen, das es noch nie gab. Das tapfere Schneiderlein zieht aus, um die Liebe zu finden, stolpert aber über seine eigene Überheblichkeit und verstrickt sich in einem turbulenten Durcheinander der verschiedensten Geschichten. Wie soll sich das arme Schneiderlein noch auskennen im Märchenwald, wenn Froschkönige plötzlich Großmütter fressen und Rapunzel und Rotkäppchen gemeinsame Sache machen? Wird das Schneiderlein trotzdem sein Glück finden?

„Alice im Wunderland“

Theater an der Marschnerstraße. Marschnerstraße 46, Barmbek, Tel. 292665, www.theater-marschnerstrasse.de
ab 3 J, 6,- bis 13,-€

„Rapunzel – Alte Zöpfe neu geschnitten“

Komödie Winterhuder Fährhaus, Hudtwalckerstr. 13, Winterhude, Tel. 48068080, www.komödie-hamburg.de
ab 4 J., ab 14,-€
Wenn Rumpelröschen, ein faszinierender Prinz und die fiese Hexe gemeinsam mit dem Publikum „Rapunzel, lass` dein Haar herunter“ singen, dann ist wieder Märchenzeit im Winterhuder Fährhaus. Im Märchen um das Mädchen mit den unglaublich langen Haaren, das von einer bösen Zauberin gefangen gehalten wird und deren Zopf ihr einziger Zugang zur Außenwelt ist, wimmelt es von besonderen Wesen wie Fliegenpilzessinnen und Einhörnern. Ein poetisches und märchenhaftes Musical und ein großer Weihnachtsspaß für die ganze Familie!

„Die kleine Hexe“

St.-Pauli-Theater, Spielbudenplatz 29-30, St. Pauli, Tel. 47110666 www.st-pauli-theater.de
ab 4 J., ab 10,90€
Die kleine Hexe ist gerade mal 127 Jahre alt und wird deswegen von den Großen einfach nicht für voll genommen. Erst einmal solle sie eine gute Hexe werden, dann dürfe sie vielleicht beim großen Walpurgistanz dabei sein. Mit Feuereifer schwingt sie fortan den Zauberstab für die Armen und gegen die Grobiane. Als sie siegessicher zur Hexenprüfung erscheint, tritt ein unerwartetes Missverständnis zu Tage: Für den Hexenrat hat eine gute Hexe gallebitterböse zu sein – aber da spielt die kleine Hexe nicht mit!

„Der Zauberlehrling“

Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13a, Eppendorf, Tel. 481548, www.kulturhaus-eppendorf.de
4-10 J., 5,-/7,-€
Was ein Zauberer braucht, weiß ein jedes Kind. Und trotz der Hilfe der Kinder fällt es dem Zauberlehrling schwer, auch nur einmal das zu tun, was er sagt. Allerdings sorgt dieser Kon- trollverlust für grandiose Unterhaltung und unglaublich gute Zauberkunst! Farbenfrohe Seile, wild gewordene Zauberstäbe & ein fliegender Geist machen aus einer Schar von Kindern eine eingeschworene Gruppe, die dem Zauberlehrling mit Vergnügen hilft und den Weg weist in einer ereignisreichen und zauberhaften Welt.

„Eine Woche voller Samstage“

Kellertheater, Johannes-Brahms-Platz 1, City, Tel. 845652, www.kellertheater.de
ab 6 J., 8,-/12,-€
Eines Tages, an einem Samstag, trifft Herr Taschenbier auf das Sams. Dieses Wesen ist frech und respektlos - ganz im Gegensatz zu Herrn Taschenbier, der ängstlich und unsicher ist und der vor allem große Angst vor seiner Vermieterin hat. Das Sams wählt Herrn Taschenbier zu seinem Papa, bringt diesen ständig in Verlegenheit und krempelt dessen Leben total um.

„Hänsel und Gretel“

Staatsoper Hamburg, Große Theaterstr. 25, City, Tel. 35680, www.staatsoper-hamburg.de
ab 8 J., 5,- bis 87,-€
Die Märchenoper von Humperdinck ist ein stimmgewaltiger Klassiker zur Adventszeit! Überstürzt brechen die Eltern in den Wald auf, um Hänsel und Gretel vor der Knusperhexe zu retten. Wie befürchtet, haben sich die Kinder im Wald verirrt und sind auf das Lebkuchenhaus gestoßen. Sie können der süßen Verlockung nicht widerstehen - und tappen in die Falle der Hexe, die Kinder buchstäblich zum Fressen gern hat. Die romantische Musik führt in den dunklen Sagenwald, beschwört Zauberwesen herauf, ruft 14 Engel zum Schutz der Geschwister und trägt die Hexe auf ihrem Besen durch die Lüfte.

„Alle Jahre wieder“

Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Str. 23, Borgfelde, Tel. 24423930, www.sprechwerk.hamburg
ab 3 J., ab 7,-€

„Don Quixote“

Hamburg Ballett – John Neumeier
Großes Haus, Staatsoper, Dammtorstr. 28, City, Tel. 356868, www.hamburgballett.de
8,- bis 195,-€ Atemberaubende Tanzeinlagen, temperamentvolle Musik und farbenprächtige Kostüme: Don Quixote bringt Ballettfans wie Tanzneulinge zum Staunen. Im Mittelpunkt steht die Liebe zwischen der schönen Wirtstochter Kitri und dem jungen Barbier Basil. Tänzerische Passagen, theatrale Komik und große folkloristische Ensembleszenen begleiten die Handlung und machen Don Quixote zu einem Fest spanischer Lebensfreude. Ein Balletterlebnis für die ganze Familie!

„Käpt'n Sharky“

Das kleine Hoftheater, Bei der Martinskirche 2, Horn, Tel. 681572, www.hoftheater.de
ab 3 J., ab 12,-€

„Zwergengold“

Aelita Musiktheater, Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12, www.aelita-musiktheater.de
ab 5,-€
Im dunklen, magischen Dunkelwald passieren mysteriöse Dinge. Als der kleine Wasserelfe ihr unsichtbar machender Haarreifen gestohlen wird und auch noch der unbeschreibliche Schatz der Zwerge, das Zwergengold, in Gefahr ist, werden König Eisenerz, seine Tochter Mira, die Zwerge, die drei Hexen des Dunkelwaldes und der böse Zauberer Rufelias in ein lustiges und spannendes Abenteuer verwickelt.

„Ratte Rudi geht von Bord“

Theaterschiff Nikolaifleet, Bei dem Neuen Krahn 2, City, Tel. 69650580, www.theaterschiff.de
ab 6 J., 10,-/15,-€

„Rumpelstilzchen – oder: Alles andere bleibt geheim“

Goldbekhaus, Moorfuhrtweg 9, Winterhude, Tel. 2787020, www.goldbekhaus.de
ab 4 J., 6,50/9,-€

„Der gestiefelte Kater“

Marionettentheater Thomas Zürn, Jenisch Haus, Baron-Voght Str. 50, Flottbek, Tel. 28790
ab 4 J., 11,-/16,-€
Es war einmal ein Müller, der hatte drei Söhne, eine Mühle, einen Esel und einen Kater. Als der Müller starb teilten sich die drei Söhne das Erbe. Der älteste bekam die Mühle, der zweite den Esel und der dritte? Der Dritte bekam den Kater und einen Gulden, damit er sich wenigstens ein wenig Brot kaufen konnte. Mit seinem letzten Geld schenkt der arme Müllersohn seinem scheinbar gänzlich nutzlosen Kater nicht nur ein paar Stiefel, sondern auch sein Vertrauen. Der zeigt ihm dann mit List und Witz den Weg ins große Glück. Für das klassische Marionettentheater inszeniert, präsentiert Thomas Zürn mit seinen kunstvoll gestalteten Marionetten das bekannte Volksmärchen in einer ursprünglichen, komödiantischen und zeitlosen Form.

„Michel aus Lönneberga“

Theaterdeck Hamburg, Maurienstr. 19, Barmbek, Tel. 6321322
ab 4 J., 9,-/12,-€

„Das Dschungelbuch“

Theater für Kinder, Max-Brauer-Allee 76, Altona, Tel. 382538, www.alleetheater.de
ab 3 J., 12,50€

„Tri Tra Trullala - Kasperl Melchior Balthasar“

Fundus Theater, Hasselbrookstr. 25, Landwehr, Tel. 2507270, www.fundus-theater.de
ab 6 J., 6,-€
Ein derb-lustiges Krippenspiel: Ohjemine! Schwester Theodora und Schwester Elisabet haben aus Versehen den Koffer mit den Kasperpuppen mitgenommen! Und die Krippenfiguren sind im Kloster geblieben. Nun können die frommen Nonnen die Geschichte von Jesu Geburt gar nicht spielen. Doch da geschieht ein Wunder: Im Kasperkoffer erstrahlt der Weihnachtsstern. Also auf nach Bethlehem mit Prinzessin, Räuber und dem Kasper ...

„Mama Muh feiert Weihnachten“

Rieckhof Theater, Rieckhoffstrasse 12, Harburg, Tel. 7662020, www.rieckhof.de
ab 3 J., 6,50€

„Das Dschungelbuch“

Theater Lichtermeer, First Stage Theater, Thedestraße 15, Altona, Tel. 04893-4287840, www.theater-lichtermeer.de
ab 4 J., ab 19,-€
Die abenteuerliche Geschichte des kleinen Mogli, der als Menschenkind von Wölfen im indischen Dschungel großgezogen wurde. Als der Tiger Shir Khan zurück in den Dschungel kommt, wird Mogli zur Gefahr für das ganze Wolfsrudel und soll deshalb zurück ins Dorf der Menschen gebracht werden. Es beginnt eine spannende Reise durch den Dschungel und Mogli begegnet all den liebenswürdigen, gefährlichen und hinterlistigen Bewohnern des Dschungels. Ein Musical humorvoll gespielt mit Tanz und Gesang, verfeinert mit fantasievollen Schattenspielen und Handpuppen.

„Der Nussknacker“

Hoftheater Ottensen, Abbestr. 33, Altona, Tel. 29812139, www.norddeutsches-tourneetheater.de
ab 3 J., ab 6,-€

„König Drosselbart“

Ernst Deutsch Theater, Friedrich-Schütter-Platz 1, Uhlenhorst, Tel. 22701420, www.ernst-deutsch-theater.de
ab 4 J., 10,- bis 18,-€
König Huldreich und Königin Hortensia zu Hohenfelde verstehen ihre Tochter nicht mehr. Sie haben die reichsten und klügsten Prinzen aller Länder eingeladen, um einen Mann für Patricia zu finden, aber sie findet alle zu fett oder zu dürr, zu klein oder zu groß, zu dumm und zu hässlich. Patricia hat allerdings einen netten jungen Prinzen kennen gelernt. Weil sein Bart so spitz ist, wie der Schnabel eines Vogels, nennt sie ihn einfach König Drosselbart. Die Königseltern sind sehr verärgert und beschließen, dass der erstbeste arme Musikant, der an den Hof kommt, ihr Mann wird.

„Eine Woche voller Samstage“

Theaterschiff Batavia, Brooksdamm, Wedel, Tel. 04103-85836, www.batavia-wedel.de
ab 4 J., ab 8,-€

„Ronja Räubertochter“

Altonaer Theater, Museumsstr. 17, Altona, Tel. 39905870, www.altonaer-theater.de
ab 5 J., ab 5,-€
Ronja ist die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis. Sie wächst umsorgt auf der Mattisburg inmitten einer Räuberbande auf. Birk ist der Sohn von Mattis‘ Erzfeind Borka, dem Anführer der gefährlichen Borkaräuber, die eines Tages beschließen, den unbewohnten Teil der Mattisburg zu belagern. Ronja schließt Freundschaft mit Birk, sehr zum Ärger ihrer verfeindeten Eltern. Als sie den Streit zwischen ihren Familien nicht mehr ertragen, fliehen Ronja und Birk in den Wald, wo sie aufregende Abenteuer erleben.

„Pattersson, Findus und der Hahn“

Altonaer Theater, Museumsstr. 17, Altona, Tel. 39905870, www.altonaer-theater.de
ab 3 J., ab 5,-€
Der alte Pettersson lebt mit seinen Hühnern und dem Kater Findus auf einem Bauernhof. Dort ist die Welt noch in Ordnung – bis Pettersson den Hahn Caruso vor dem Suppentopf rettet. Die Hühner auf dem Hof freuen sich, nur Findus fühlt sich vernachlässigt und versteht die Welt nicht mehr. Hat er sich nicht immer gut um die Hühner gekümmert und mit ihnen gespielt? Fortan kräht Caruso schon früh morgens – wie es sich für einen Hahn gehört. Findus beschließt, dem Lärm ein Ende zu setzen. Aber ein Hahn ohne Krähen ist kein echter Hahn…

„Der kleine Muck“

Ohnsorg Theater, Heidi-Kabel-Platz 1,City, Tel. 35080321, www.ohnsorg.de
ab 4 J., ab 15,50€
Der kleine Muck zieht nach dem Tod seines Vaters aus, um dasGlück zu suchen. Auf seiner Reise trifft er Tarik, den viel gereistenHund. Mit ihm gelangt er in das seltsame Haus von Frau Ahavzi und ihren Katzen, wo sie als Diener arbeiten. Schon bald müssen sie von dort fliehen und nehmen ein paar magische, fliegendePantoffeln und ein Stöckchen, das Schätze finden kann, mit. Sogelangen sie an den Hof des Sultans, wo sie den Leuten Eselsohren wachsen lassen und Muck das Herz der Sultans-Tochter erobert. Eine zauberhafte Reise in ein buntes, orientalisches Märchenland.

„Die Himmelskinder-Weihnacht"

Planetarium, Linnéring 1 (Stadtpark), Winterhude, Tel. 428865210
ab 6 J., 7,- bis 17,-€
Ein zauberhaftes Planetariumskonzert  für alle Weihnachtsfans - live oder als animiertes Fulldome-Märchen: Suta und Gihon sind zwei Weihnachtsengel. Ihr erster gemeinsamer Flug zur Erde endet mit einem Knall auf dem Müllplatz neben einem Weihnachtsmarkt. Die Weihnachtslieder helfen ihnen, sich zu erinnern – wer sie sind, woher sie kamen, und was ihr Auftrag ist. Vorher müssen sie sich jedoch aus den Fängen des Riesenrad-Besitzers King Rudi befreien, der sie als Attraktion für sein Fahrgeschäft benutzen will. Live gespielt: 18.11., 13:30, 15 Uhr, 16:30 Uhr und 17.12., 11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr, Eintritt: 12,-/17,- €; alle anderen Termine ab 21.11. auf www.planetarium-hamburg.de

„Pippi Langstrumpf“

Harburger Theater, Museumsplatz 2, Harburg, Tel. 33395060, www.harburger-theater.de
ab 5 J., ab 9,-€
Der Alltag der braven Geschwister Tommy und Annika ändert sich schlagartig, als in das Nachbarhaus ein Mädchen mit roten Zöpfen einzieht. Pippi kommt nicht allein, sondern bringt ihren Affen, ihr Pferd und einen Koffer voller Goldstücke mit. Pippi macht, was sie will, schließlich ist sie das stärkste Mädchen der Welt. Sie stellt die Regeln der Erwachsenen auf den Kopf und triumphiert über Lehrerinnen, Einbrecher und Polizisten. Schon bald ist sie die beste Freundin von Tommy und Annika und ihre Tage sind nun voller Abenteuer!

„Der kleine Rabe Socke“

Harburger Theater, Museumsplatz 2, Harburg, Tel. 33395060, www.harburger-theater.de
ab 3 J., ab 9,-€ Der kleine Rabe Socke hat viele Freunde im Wald, und jeder dieser Freunde besitzt etwas, was der Rabe Socke selbst gern hätte. Stück für Stück gelingt es ihm, sich diese Dinge zu beschaffen. Geschickt nutzt er dabei die jeweiligen Schwächen der Tiere aus und häuft einen wahren Spielzeugschatz bei sich zu Hause an. Doch der Preis ist hoch, denn am Ende will niemand mehr etwas mit ihm zu tun haben. Was nützen dann die schönsten Sachen, wenn man sie nicht mit Freunden teilen kann?

„Die Sternenfee und der Mondritter"

Planetarium, Linnéring 1 (Stadtpark), Winterhude, Tel. 428865210
3-6 J., 7,-€
Eine zauberhafte Reise ans Himmelszelt mit viel Musik: Mit ihrem Feenstab wünscht sich Astrella jede Nacht ans Himmelszelt. Dort zählt und putzt sie die Sterne blitzeblank und singt ihr wunderbares Lied. Die Sternenfee kann die Sonne, den Mond oder sogar einen Regenbogen ans Firmament zaubern, außerdem den Regen fortsingen. Manchmal jedoch geht beim Zaubern auch etwas schief…Termine ab 7.11 auf www.planetarium-hamburg.de

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Pollen im Anflug

Pollen im Anflug

Eigentlich sollte der Frühling Kinderaugen zum Strahlen bringen. Doch leider schniefen und leiden immer mehr Kinder und die Augen beginnen bei...
WEITERLESEN