Grundschulen an Elbe und Alster

Grundschulen an Elbe und Alster

Wir listen Ihnen eine Übersicht der Grundschulen in Ihrem Stadtteil mit allen relevanten Punkten auf

Altona

Schule Mendelssohnstrasse
3-4-zügig / 296 Kinder. 2 Vorschulklassen. Ganztagsmodell: offene Ganztagsschule nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Langjährige Erfahrung im Bereich Inklusion. Nachmittagsbetreuung: Träger: Sportclub Ottensen, Caterer: RW Soft. Kooperationspartner: Sportclub Ottensen, staatliche Musikschule, Spielgelände Bonnepark, Kinderbücherei BüBa, Luther Campus, Tanzfabrik.

Max-Brauer-Schule
3-zügig / 330 Kinder. 1 Vorschulklasse. Ganztagsmodell: teilgebundene Ganztagsschule nach GTS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Prinzip des„Individualisierten Unterrichts", ausgezeichnet mit dem„Deutschen Schulpreis 2006",„Club of Rome-Schule". Nachmittagsbetreuung: AWO. Kooperationspartner: AWO, Sozialpädagogen und Honrorarkräfte.

Schule Rothestrasse
3-4-zügig / ca. 350 Kinder. 1 Vorschulklasse. Ganztagsmodell: teilgebundene Ganztagsschule nach GTS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Türkischunterricht, interkulturelle Erziehung, Computerunterricht, JEKI (jedem Kind ein Instrument). Nachmittagsbetreuung: Caterer: waku waku. Kooperationspartner: Soziales Netzwerk Hamburg (SNH) u.a. Altonaer Museum, Jugendmusikschule, ATV, Fabrik.

Grundschule Arnkielstrasse
3-zügig / ca. 300 Kinder. 2 Vorschulklassen. Ganztagsmodell: teilgebundene Ganztagsschule nach GTS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Stadtteilmitmachprojekte, Lesepaten, Move zum Beruf. Nachmittagsbetreuung: Caterer: Kinderwelt Hamburg e.V. Kooperationspartner: Kinderbuchhaus Altona, Brotzeit e.V., Bürgertreff Altona-Nord, Philip-Breuel-Stiftung.

Grundschule Thadenstrasse
5-zügig / 436 Kinder. 2 Vorschulklassen. Ganztagsmodell: gebundene Ganztagsschule nach GTS. Besonderheiten/Schwerpunkte: JEKI (jedem Kind ein Instrument), Kulturschule, Bewegte Schule. Nachmittagsbetreuung: Regionales Bildungs- und Beratungszentrum im Bereich Altona. Kooperationspartner: Haus der Familie, Bauspielplatz am Brunnenhof.

Louise Schroeder Schule
5-zügig / 490 Kinder. 3 Vorschulklassen. Ganztagsmodell: teilgebundene Ganztagsschule nach GTS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Kulturschule, Gesunde Schule (Auszeichnung 2013/2014), schuleigener Honig mit Imker Rolf Müller, Gleitzeit in 1. und 2. Klasse. Nachmittagsbetreuung: Caterer: Altonaer Kinder Küche gGmbH. Kooperationspartner: Musica Altona, Haus Drei, Altonaer Turnverband ATV, den Schlumpern, Elbcoast Entertainment, Taiyo Sportcenter.

Ganztagsschule an der Elbe
2-3-zügig / ca. 150 Kinder. 1 Vorschulklasse. Ganztagsmodell: offene Ganztagsschule nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: KESS2-Schule, Inklusion, Sportveranstaltungen, Theater, Museen, Zoo-Besuch. Nachmittagsbetreuung: Caterer: Mammas Canteen, Stiftung Brotzeit bringt Frühstück. Kooperationspartner: Baui Hexenberg, GWA St. Pauli, Polizei, FC St. Pauli, Lesen in Altona, Mentor e.V., Jugendclub.

Katholische Schule Altona
150 Schüler. Klassen: 1 Vorschulklasse, 1-4 Klasse: 2-zügig. Kosten: k. A.. Besonderheiten: Christliche Wertevermittlung, Sprachförderung, Musik (Instrumentalunterricht und Chöre), Inklusion. Nachmittagsbetreuung: Träger: Katholischer Schulverband, Caterer: IN VIA. Abholzeiten: 13 Uhr, 14:30 Uhr, 16 Uhr. Kooperationspartner: Kirchengemeinde, Seniorenheim, Mentor e.V., FC St. Pauli, Lernförderung Nord e.V

Barmbek

Katholische Sophienschule
2-zügig / 270 Schüler. Vorschulklassen: 2. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Geborgenheit, Vielfalt, Leistung, christlicher Glaube. Nachmittagsbetreuung: Träger: Kath. Schulverbund Hamburg, Caterer: CC Campus, Catering. Kooperationspartner: verschiedene.

Adolph-Schönfelder-Schule
4-zügig. Vorschulklassen: 3. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Hamburgs beste Ganztagsschule, Umweltschule. Nachmittagsbetreuung: Träger: Kinderforum Hamburg, Caterer: Kinderwelt Hamburg e.V. Kooperationspartner: verschiedene.

Blankenese

Gorch-Fock-Schule
Bis 6-zügig / ca. 500 Kinder. 2 Vorschulklassen. Ganztagsmodell: offene Ganztagsschule nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Kinderparlament, Förderband - übergreifender Unterricht der Klassen 2 und 3. Nachmittagsbetreuung: Träger: Elbkinder, Caterer: Kreative Gemeinschaftsverpflegung. Kooperationspartner: FC St. Pauli Rabauken, Sport verein Blankenese, BMTV.

Elbkinder Grundschule
3-zügig / 315 Kinder. 2 Vorschulklassen. Ganztagsmodell: offene Ganztagsschule nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Individuelles Lernen - jedes Kind lernt anders, fächerübergreifende Aspekte mit Fachspezialisierung. Nachmittagsbetreuung: Träger: Kindertagesstättenwerk Blankenese des Kirchenkreises Hamburg- West/Südholstein (FüAk). Kooperationspartner: Lola Rogge Schule, Hamburger Konservatorium.

City/St. Georg

Domschule St. Marien
Grundschule 1-zügig, STS 1- bis 3-zügig / 350 Schüler. Vorschulklassen: 0. Ganztagsmodell: offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: katholische Schule, christliche Werteerziehung, Gesundheit/Ernährung, Sport. Nachmittagsbetreuung: Träger: KTH der Domgemeinde St. Marien. Kooperationspartner: Musikerkollektiv, Boxschool, Bürgerstiftung Lesezeit.

Heinrich-Wolgast Schule
3-4-zügig / 350 Schüler. Vorschulklassen: 1. Ganztagsmodell: Gebundene Ganztagsschule. Besonderheiten/Schwerpunkte: Bilingual mit einem deutsch-türkischen Unterrichtsangebot, Kulturschule. Nachmittagsbetreuung: Caterer: Kreative Gemeinschaftsverpflegung Rainer Bothe. Kooperationspartner: verschiedene.

Katharinenschule in der Hafencity
3-zügig / 300 Schüler. Vorschulklassen: 2. Ganztagsmodell: Teilgebundene Ganztagsschule. Besonderheiten/Schwerpunkte: „Lesende" Schule, Musik, „Sinus"-Schule. Nachmittagsbetreuung: Eigener Koch. Kooperationspartner: verschiedene.

Eimsbüttel

Schule an der Isebek
4-zügig / 385 Schüler. Vorschuklassen: 1. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Schulgarten mit Ziege, Mathewerkstatt, Leseclub. Nachmittagsbetreuung: Träger: Hort Altonaer Str. e.V., Caterer: Porschke. Kooperationspartner: ETV, GWE, Jugendmusikschule.

Ganztagsschule Eduardstraße
2-zügig / 200 Schüler. Vorschulklassen: 1. Ganztagsmodell: Gebundene Ganztagsgrundschule. Besonderheiten/Schwerpunkte: Umweltschule, TuWas (Technik und Naurwissenschaften an Schulen), Aktive Pause, Schulgarten. Nachmittagsbetreuung: Eigene Kantine: „Restaurant Zur Goldenen Krone". Kooperationsparnter: verschiedene.

Schule Lutterothstraße
4-zügig / 340 Schüler. Vorschulklassen: 2. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Bilingual (deutsch-spanisch), Sprach- und Matheförderung, fächerübergreifendes Lernen. Nachmittagsbetreuung: Träger: Stapellauf e.V., Caterer: Porschke. Kooperationspartner: Rebus, Grün-Weiß-Eimsbüttel,Sportcheck, HSV.

Schule Rellinger Straße
4-zügig / 400 Schüler. Vorschulklassen: 2. Ganztagsmodell: Gebundene Ganztagsgrundschule. Besonderheiten/Schwerpunkte: Erweiterte Grundschule bis Jhrg. 6, jahrgangsübergreifende Lerngruppen. Nachmittagsbetreuung: Partner: HoppeTosse e.V., Caterer: Speisekammer. Kooperationspartner: verschiedene.

Katholische Schule am Weiher
2-3-zügig. Vorschulklassen: 2. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Christliche Werteerziehung, Schule mit Fahrdienst, sportliche Grundschule. Nachmittagsbetreuung: Träger: Kita St. Bonifatius. Kooperationspartner: verschiedene.

Schule Tornquiststraße
4-zügig / 330 Schüler. Vorschulklassen: 1. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Bewegte Schule, Leseschule. Nachmittagsbetreuung: Träger: ETV KiJu, Caterer: Porschke. Kooperationspartner: verschiedene.

Grundschule Hoheluft
3-zügig / 300 Schüler. Vorschulklassen: 2. Ganztagsmodell: Gebundene Ganztagsgrundschule. Besonderheiten/Schwerpunkte: Offener Unterricht, individuelle Lernformen. Nachmittagsbetreuung: Partner: Deutsches Rotes Kreuz, Caterer: Porschke. Kooperationspartner: Deutsches Rotes Kreuz, HSV, Uni Hamburg, Kinderforscher u.a.

Eppendorf

Schule Knauerstraße
2-3-zügig / 250 Schüler. Vorschulklassen: 1. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Sportbetonte und Tanzsportbetonte Schule. Nachmittagsbetreuung: Träger: Akademie für Schulkinder, Caterer: Porschke. Kooperationspartner: HSV Patenschule, Bäderland Holthusenbad, Klasse in Sport, Gesundheitsprogramm Klasse 2000

Marie-Beschütz-Schule
4-zügig / 400 Kinder. Vorschulklassen: 2. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: „Natur-Mitmach-Museum", „Sinus", musisches Profil, „TuSch-Schule" (Theater und Schule). Nachmittagsbetreuung: Träger: Hamburger Schulverein von 1875 e.V., Caterer: Porschke. Kooperationspartner: Kulturhaus Eppendorf, W.E.T., Hamburger Sportbund, Jugendmusikschule, BAUI u.a.

Grundschule St. Nikolai
3-zügig / 320 Schüler. Vorschulklassen: 2. Ganztagsmodell: Gebundene Ganztagsschule nach Rahmenkonzept (GTS). Besonderheiten/Schwerpunkte: Inklusion beeinträchtigter Kinder, bewegte Pause. Nachmittagsbetreuung: Kooperationspartner: Hauptkirche St. Nikolai, Caterer: Porschke. Kooperationspartner: Förderverein der Grundschule St. Nikolai e.V.

Carl-Götze-Schule
2-3-zügig / 220 Kinder. Vorschulklassen: 1. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Lesekompetenz fördern, Aktive Pause, Musik. Nachmittagsbetreuung: Elbkinder, Mammas Canteen. Kooperationspartner: verschiedene.

Grund- und Stadtteilschule Eppendorf
2-zügig / 220 Schüler. Vorschulklassen: 2. Ganztagsmodell: Gebundene Ganztagsschule nach Rahmenkonzept (GTS). Besonderheiten/Schwerpunkte: Schmetterlingsschule, „Alles-Könner-Schule", Musikschwerpunkt: 2 Chöre, Instrumentalunterricht. Nachmittagsbetreuung: Kurse und Angebote in schulischer Verantwortung, eigenes Erzieherteam, Früh- und Spätbetreuung, Mittagessen im Schulrestaurant, Caterer: Rebional. Kooperationspartner: St. Pauli, Bauspielplatz Eppendorfer Park, ETV-KiJu.

Flottbek

Schule Klein Flottbeker Weg
3-zügig / 350 Kinder. 2 Vorschulklassen. Ganztagsmodell: offene Ganztagsschule nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Musisch-ästhetische Bildung, gewaltfrei lernen, eigene Hockeymannschaft. Nachmittagsbetreuung: Träger: Kita Holmbrook, Caterer: Waku Waku, Abholung: Mo-Do bis 16h. Kooperationspartner: Kita Holmbrook.

Schule Windmühlenweg
3-4-zügig / ca. 400 Kinder. 3 Vorschulklassen. Ganztagsmodell: offene Ganztagsschule nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Partnerschule der tansanischen Lugao Primary School. Nachmittagsbetreuung: Träger: Rudolf-Ballin-Stiftung e. V., Caterer: Cool Cooking. Kooperationspartner: Rudolf-Ballin-Stiftung e.V., Flottneser e.V.

Grundschule Groß Flottbek
3-zügig / 300 Kinder. 2 Vorschulklassen, 1 Vorbereitungsklasse für nicht deutschsprachige Kinder. Ganztagsmodell: offene Ganztagsschule nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Eltern unterstützen„aktive Pause" (verteilen Spielgeräte etc.), interaktives Whiteboard in jedem Klassenraum, in 2. Klasse„Einführung in die Arbeit mit dem Computer". Nachmittagsbetreuung: Träger: Kitawerk Altona- Blankenese, Caterer: Rebional. Kooperationspartner: Kitawerk Altona-Blankenese, Staatliche Jugendmusikschule.

Hafencity

Katharinenschule in der Hafencity
3-zügig / 292 Kinder. 2 Vorschulklassen. Ganztagsmodell: teilgebundene Ganztagsschule nach GTS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Tusch-Schule, Sinus-Schule, JEKI, Leseförderung. Nachmittagsbetreuung: Träger: AWO, Caterer: Herr Dahl kocht frisch. Kooperationspartner: St. Pauli TV, Türkisches Konsulat, Ohnsorg-Theater.

Harvestehude

Schule Turmweg
4-6-zügig / 525 Schüler. Vorschulklassen: 3. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Bewegte Schule mit eigener Schwimmhalle, Matheolympiade, Kängurutest, Natex, Protex, Schreibwettbewerbe. Nachmittagsbetreeung: Träger: ETV KiJu, Caterer: Porschke. Kooperationspartner: Jugendmusikschule, Hamburger Inlineskating-Schule, ETV, AOK, Hamburger Schachverband, Flüchtlingsverein Harvestehude e.V.

Kath. Grundschule Hochallee
2-zügig / 225 Schüller. Vorschulklassen: 1. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Wertevermittlung, individuelles, handlungsorientiertes Lernen. Nachmittagsbetreeung: Träger: Claudia Adelmund, Caterer: In Via Hamburg e.V.. Kooperationspartner: Sport- und Musikschulen

Schule Kielortallee
4-zügig / 441 Schüler. Vorschulklassen: 2. Ganztagsmodell: Offen nach GBS Inklusion. Besonderheiten/Schwerpunkte: „Gesunde Schule", Aktive Paule. Nachmittagsbetreeung: Träger: ETV-KiJu, Caterer: Mammas Canteen. Kooperationspartner: Verschiedene.

Nienstedten

Schule Schulkamp
3-zügig / 274 Kinder. 1 Vorschulklasse. Ganztagsmodell: offene Ganztagsschule. Besonderheiten/Schwerpunkte: Schülerzeitung (2x im Jahr) Khayelitsha-Projekt (Kinder in Not). Nachmittagsbetreuung: Träger: Kita Eichengrund, Caterer: Bergedorfer Impuls, Abholung: 15 Uhr und 16 Uhr (oder individuell). Kooperationspartner: Kita Eichengrund.

Othmarschen

Schule Trenknerweg
4-zügig / ca. 400 Kinder. 3 Vorschulklassen. Ganztagsmodell: offene Ganztagsschule nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Zirkus zum Kennenlernen (ab Klasse 1 jährlich eine Zirkuswoche), Sinusschule mit Mathematikwerkstatt, Lernkarussell, jahrgangsübergreifender Chor, Englandaustausch 9-11-Jährige. Nachmittagsbetreuung: Träger: KiTa Elbchaussee der Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten. Kooperationspartner: Verein Clown e.V.

Loki-Schmidt-Schule
2-zügig / ca. 200 Kinder. Vorschulklassen: k.A. Ganztagsmodell: offene Ganztagsschule nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Inklusion und Integrationsklassen in jedem Jahrgang. Nachmittagsbetreuung: Träger: Stiftung Kindergärten Finkenau, Caterer: Porschke. Kooperationspartner: Stiftung Kindergärten Finkenau.

Privatschulen

Bugenhagenschule im Hessepark
96 Schüler Klassen: jahrgangsübergreifende Lerngruppen mit je 24 Kindern. Kosten: 166€/Monat. Besonderheiten: inklusiv, reformpädagogisch, evangelisch, ganztägig. Nachmittagsbetreuung: Mo-Do bis 15.30-17h, Freitag bis 16h

International School of Hamburg
239 Schüler. Klassen: 3 Vorschulklassen/1.-5. Klasse: 3-zügig. Kosten: Klasse 1-5 ca. 16.000€/Jahr. Besonderheiten: Unterricht täglich 8:30-15:00. Schwerpunkte: rein Englisch-sprachig. Nachmittagsbetreuung: Caterer: Sodexo in eigener Kantine. Kooperationspartner: keine.

Bugenhagenschule Groß Flottbek
96 Schüler. Klassen: jahrgangsübergreifende Lerngruppen mit je 24 Kindern. Kosten: 166€/Monat. Besonderheiten: inklusiv, reformpädagogisch, evangelisch, ganztägig
Nachmittagsbetreuung: Mo-Do bis 15.30-17h, Freitag bis 16h.

Bugenhagenschule Ev. Grundschule an der Osterkirche
96 Schüler. Klassen: jahrgangsübergreifende Lerngruppen mit je 24 Kindern. Kosten: 166€/Monat. Besonderheiten: inklusiv, reformpädagogisch, evangelisch, ganztägig
Nachmittagsbetreuung: Mo-Do bis 15.30-17h, Freitag bis 16h.

Rissen

Grundschule Iserbarg
3- bis 4-zügig/ca. 290 Kinder. 2 Vorschulklassen, Ganztagsmodell: offene Ganztagsschule nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: JEKI - jedem Kind ein Instrument ab Jahrgang 2, Lesetage, Mathefachtage, naturkundliche Projektwochen, Sportveranstaltungen, Inklusion. Nachmittagsbetreuung: Träger: Evangelisches Kitawerk Altona-Blankenese, Caterer: Bergedorfer Impuls. Kooperationspartner: Rissener Sportverein, Kinder- und Jugendsportschule HH.

Grundschule Marschweg
3-zügig / ca. 360 Kinder. 2 Vorschulklassen. Ganztagsmodell: offene Ganztagsschule nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Sinus-Transfer-Grundschule (Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts Nachmittagsbetreuung: Träger: Evangelisches Kitawerk Altona-Blankenese , Caterer: Bergedorfer Impuls. Kooperationspartner: Rissener Sportverein, Konservatorium Sülldorf, Johannes Gemeinde Rissen,„mach und mal" Rissen.

Sülldorf

Schule Lehmkuhlenweg
3-zügig / 320 Kinder. 2 Vorschulklassen. Ganztagsmodell: offene Ganztagsschule nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Bewegte Schule (u.a. 3 Sportstd./Woche, Talentsport, Bewegung im Unterricht),kreative Schule (Kunst und Theater), Klimaschule. Nachmittagsbetreuung: Träger: Rissener Sportverein, Caterer: Maravilha Catering. Kooperationsparter: Rissener Sportverein.

Uhlenhorst

Schule auf der Uhlenhorst
3-4 zügig / 347 Schüler. Vorschulklassen: 3. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Musisch-ästhetische Erziehung, Klasse in „Sport", integrative Begabungs- und Begabtenförderung. Nachmittagsbetreuung: Träger: „Uhlennudelclub", Caterer: Porschke. Kooperationspartner: Literaturhaus, AKI Averhoffstrasse, Goldbekhaus, Mädchentreff Bachstrasse.

Schule Humboldtstraße
3-zügig / 260 Schüler. Vorschulklassen: 1. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Integration, Sprach- und Lesekompetenz, Schulbibliothek, soziales Lernen. Nachmittagsbetreuung:
Träger: Kinderforum Hamburg, Caterer: CC Campus Catering. Kooperationspartner: verschiedene.

Winterhude

Schule Alsterdorfer Straße
3-4-zügig / 300 Schüler. Vorschulklassen: 2. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Inklusion, Schulversuch: Alles-Könner, Einschulungsmodell. Nachmittagsbetreuung: Träger: Hamburger Kinderhafen, Caterer: Porschke. Kooperationspartner: W.E.T., Haus der Jugend Lattenkamp, GilaSchool u.a.

Schule Carl-Cohn-Straße
3-zügig / 270 Schüler. Vorschulklassen: 2. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Umweltschule, Sport, Musik, „JeKi"-Schule. Nachmittagsbetreuung: Träger: Kinderforum Hamburg, Caterer: Porschke. Kooperationspartner: verschiedene.

Schule Forsmannstraße
2-3-zügig / 275 Schüler. Vorschulklassen: 2. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: Schmetterlingsschule, Talentkurse, Enrichment-Modell. Nachmittagsbetreuung: Träger: Kinderforum Hamburg, Caterer: Porschke. Kooperationspartner: Hochschule für Musik und Theater u.a.

Goldbek-Schule
2-3-zügig / 275 Schüler. Vorschulklassen: 1. Ganztagsmodell: Teilgebundene Ganztagsschule. Besonderheiten/Schwerpunkte: „JeKi"-Schule, Sport, Musik, Theater, Schulgarten. Nachmittagsbetreuung: Partner: Akademie für Kinder, Caterer: Altonaer Kinderküche. Kooperationspartner: Bücherhalle Winterhude, goldbekHaus, Hochschule für Theater und Musik, HTHC, Matthäuskirche, Polizeiwache Wiesendamm, VfL93 u.a.

Katholische Schule St. Antonius
2-zügig. Vorschulklassen: 1. Ganztagsmodell: Offen nach GBS. Besonderheiten/Schwerpunkte: „JeKi"-Schule, Glaube und Wissen unter einem Dach. Nachmittagsbetreuung: Träger: Akademie für Kinder. Kooperationspartner: Maltheser Hilfsdienst e.V. u.a.

Stadtteilschule Winterhude mit Grundschule
2-3-zügig / 300 Schüler. Vorschulklassen: 1. Ganztagsmodell: Gebundene Ganztagsschule. Besonderheiten/Schwerpunkte: Selbstgesteuertes und reformpädagogisches Lernen, Jahrgangsübergreifender Unterricht, alle Schulabschlüsse hier erreichbar. Nachmittagsbetreuung: Partner: Finkenau e.V.. Kooperationspartner: verschiedene.

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

INTERVIEW: SMUDO

INTERVIEW: SMUDO

„Ist es DIE da, die da am Eingang steht oder DIE da, die dir den Kopf verdreht?“ Wenn Kultrapper Smudo mit seiner Band „Die Fantastischen...
WEITERLESEN