Augenoptiker empfehlen Sehtest vor Schulbeginn

Augenoptiker empfehlen Sehtest vor Schulbeginn

Foto: ZVA

Während die Schüler in Nordrhein-Westfalen die Sommerferien bereits zur Hälfte hinter sich haben und jene in Bayern noch immer sehnsüchtig auf ihren ersten Ferientag warten, gilt eines für alle gleichermaßen: Spätestens wenn die Schule (wieder) losgeht, sollten die Augen in Topform sein!

Dies betrifft umso mehr all die kleinen „ABC-Schützen“, deren Schulkarriere in den nächsten Wochen offiziell beginnt. Mit dem Start in den Schulalltag stehen auch dem kindlichen Sehen ganz neue Aufgaben bevor. Der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) rät deshalb allen Eltern, die Augen ihrer Kinder rechtzeitig vor Schulstart von einem Fachmann prüfen zu lassen.

Schlechtes Sehen steht oft in einem direkten Zusammenhang mit der Leistung in der Schule. So kann eine Kurzsichtigkeit zu Problemen beim Ablesen der Tafel führen, eine Weitsichtigkeit kann dem Schulkind die Les- und Schreibübungen am eigenen Tisch erschweren.

Ebenso bedeutet der tägliche Weg zur Schule eine neue visuelle Herausforderung für das Kind; gutes Sehen im Straßenverkehr ist hierbei von großer Wichtigkeit und gleichzusetzen mit einem Plus an Sicherheit. Da Sehfehler von den Kindern selbst jedoch oft nicht bemerkt werden, sollten – ergänzend zu den staatlich empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen – regelmäßige Augenprüfungen beim Fachmann erfolgen.

Augenoptiker und Optometristen können die Anzeichen für eventuelle Sehfehler erkennen, die Augen und ihr Zusammenspiel prüfen oder das Farbsehen testen. Im Bedarfsfall verweisen sie an einen Arzt für Augenheilkunde. Auch wissen Augenoptiker um die speziellen Erfordernisse von Kinderbrillen und können eine Fassung optimal an die kindliche Gesichtsanatomie anpassen. Selbst wenn das Kind eine Brille kategorisch ablehnt, finden sie eine geeignete Lösung: So können Fachleute die Fehlsichtigkeit eines Kindes auch mit Kontaktlinsen korrigieren – eine Möglichkeit, an die vielen Eltern noch gar nicht gedacht haben.

Egal ob Brille oder Kontaktlinsen, die schulfreie Zeit ist die beste Gelegenheit, die Augen der Kinder auf die Anforderungen an das Sehen in der Schule ideal vorzubereiten. Damit die Kleinen den Spaß am Lernen nicht schon verlieren, bevor er entsteht.

Kita Kinderzimmer

Kita Kinderzimmer

Nicht nur die Kinder wachsen und gedeihen hier – auch die Anzahl der Einrichtungen der „Kita Kinderzimmer" schießen wie Pilze aus dem...
WEITERLESEN

Grundschulen in Hamburg

Grundschulen in Hamburg

Grundschulen im Wandel - an den 206 Hamburger Grundschulen hat sich in den vergangenen Jahren viel verändert. Standard ist nun eine maximale...
WEITERLESEN

Schulmilch   

Schulmilch   

Ernährungsexperten, Pädagogen und Schulpolitiker schlagen Alarm: Immer  mehr Kinder gehen ohne...
WEITERLESEN

Ab ins Ausland

Ab ins Ausland

Hamburg ist mit Abstand das „weltoffenste“ Bundesland. Nach einer Studie des unabhängigen Bildungsberatungsdienstes „Weltweiser“ sind...
WEITERLESEN

Fremdsprachen für Kinder

Fremdsprachen für Kinder

Spanisch im Kindergarten, Englisch ab der 1. Klasse – die Globalisierung hält Einzug in die Kinderzimmer, Fremdsprachen werden auch für Kids...
WEITERLESEN

Fremdsprachen in Kitas

Fremdsprachen in Kitas

Die Zahl der zweisprachigen Kindertageseinrichtungen steigt stetig. In den vergangenen zehn Jahren hat sich ihre Anzahl verdreifacht. Nach einer...
WEITERLESEN

Herausforderung Schule

Herausforderung Schule

Schulausflüge, Freunde fürs Leben finden, Streiche mit den Kumpeln, Spaß in der großen Pause, Weihnachtsbasteln – die Schulzeit...
WEITERLESEN