Die schönsten Weihnachtsmärchen 2018 in Hamburg

Alle Gewinnmöglichkeiten finden Sie auf Gewinnspiele

Die schönsten Weihnachtsmärchen 2018 in Hamburg

Wir geben einen Überblick über die schönsten Weihnachtsmärchen, die jetzt in den Hamburger Theatern laufen ... und verlosen wieder ganz viele Eintrittskarten

Fundus Theater „Da Gefahr!“

3-10 J., ab 6,- €
Hasselbrookstr. 25, Landwehr, Tel. 2507270
www.fundus-theater.de

Schon mal an einer 9-Volt-Batterie geleckt? Oder die Finger mit Sekundenkleber zusammengeklebt? Wenn man neue Dinge ausprobiert, kann es gefährlich werden.

Welche Gefahren gilt es zu meiden und welche zu erkunden? Wann wird Sicherheit selbst zur Gefahr? DA GEFAHR! lädt Kinder und Erwachsene ein, gemeinsamGefahr zu erforschen. Wie können wir mit unserer Angst umgehen und Risiken einschätzen? Mutig zu sein heißt, die Gefahr zu kennen. Ein Forschungsfeld, in dem Live Art, Philosophieren mit Kindern und direktes Ausprobieren ineinandergreifen.

Harburger Theater „Das kleine Gespenst“

ab 3 J., ab 10,- €
Museumsplatz 2, Harburg, Tel. 33395060
www.harburger-theater.de

Das kleine Gespenst wünscht sich nichts mehr, als einmal bei Tageslicht die Burg Eulenstein und die Welt zu erkunden. Eines Tages geht der Wunsch in Erfüllung: Durch das Tageslicht schwarz gefärbt erkundet das kleine Gespenst seine Umgebung, erlebt viele Abenteuer und bringt die Erwachsenenwelt ganz schön durcheinander.

Harburger Theater „Zum Glück gibt´s Freunde“

ab 3 J., ab 10,-€
Museumsplatz 2, Harburg, Tel. 33395060
www.harburger-theater.de

Die drei Freunde aus Mullewapp, Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar bestehen die tollsten Abenteuer, helfen einander und träumen voneinander. Doch eines Tages taucht plötzlich ein großer schwarzer Storch auf dem Hof auf. Nach einem Streit gerät Franz in große Gefahr. Können seine Freunde ihn retten?

St.-Pauli-Theater „Das Dschungelbuch“

ab 4 J.,10,90 €-25,90 €
Spielbudenplatz 29-30, St. Pauli, Tel. 47110666
www.st-pauli-theater.de

Ein fröhliches, musikalisches Abenteuer: Das Findelkind Mowgli wächst im Dschungel auf, findet in einem Wolfsrudel seine neue Familie und lebt dort ein sorgenfreies Leben. Der Panther Bagheera und Baloo der Bär bringen ihm die Gesetze des Dschungels und des Großwerdens bei. In dieser Wildnis lauern jedoch auch Gefahren wie der Tiger Shere Khan, der Jagd auf Mowgli macht. Als Mowgli schließlich in das Dorf zurückkehren soll, um bei seinesgleichen zu leben, erkennt er, dass die Menschen komische Angewohnheiten haben. Wird er in den Dschungel zurückkehren? Was wird aus Shere Khan?

Theater Lichtermeer „Peter Pan“

ab 4 J., ab 19,- €
First Stage Theater, Thedestraße 15, Altona
Tel. 04893-4287840, www.theater-lichtermeer.de

Ein Musical für die, die sich ihren Glauben an die Fantasie und an Feen bewahrt haben. Peter Pan ist eine zauberhafte Geschichte über das Erwachsenwerden, Kind bleiben und Träume leben. Das abenteuerliche Musical mit einem stetig wandelnden Bühnenbild entfaltet seinen ganz eigenen Zauber. Peter Pan und Wendy treten gemeinsam mit den verlorenen Jungen und der Fee Tinkerbell gegen Capt’n Hook an. Eine magische Inszenierung, liebevoll angereichert mit Schattenspielen, Handpuppen und Bühnenzauber.

Altonaer Theater „Pippi Langstrumpf“

ab 5 J., ab 10,- € 
Museumsstr. 17, Altona, Tel. 39905870
www.altonaer-theater.de

Der Alltag der braven Geschwister Tommy und Annika ändert sich schlagartig, als in das Nachbarhaus ein Mädchen mit roten Zöpfen und Sommersprossen einzieht: Pippilotta Victualia Rollgardina Pfefferminza Efraimstochter Langstrumpf. Pippi macht, was sie will, schließlich ist sie das stärkste Mädchen der Welt. Sie stellt die Regeln der Erwachsenen auf den Kopf und triumphiert über Lehrerinnen, Einbrecher und Polizisten. Schon bald ist sie die allerbeste Freundin von Tommy und Annika und ihre Tage sind nun voller Abenteuer und aufregender Erlebnisse!

Altonaer Theater „Der kleine Rabe Socke – Alles meins!“

ab 3 J., ab 10,- €
Museumsstr. 17, Altona, Tel. 39905870
www.altonaer-theater.de

Der kleine Rabe Socke hat viele Freunde im Wald, und jeder besitzt etwas, was Socke selbst gern hätte. Stück für Stück beschafft er sich diese Dinge, nutzt dabei die jeweiligen Schwächen der Tiere aus und häuft einen wahren Spielzeugschatz an. Doch am Ende will niemand mehr etwas mit ihm zu tun haben. Was nützen dann die schönsten Sachen, wenn man sie nicht mit Freunden teilen kann? Eine mitreißend komische Geschichte, liebevoll erzählt.

Hamburg Ballett –  John Neumeier „Der Nussknacker“

ab 12 J., 8,- bis 195,- €
Großes Haus, Staatsoper, Dammtorstr. 28, City, Tel. 356868
www.hamburgballett.de

An ihrem 12. Geburtstag wird Marie in die Welt des Tanzes entführt und staunt über die Verwandlungskünste im Theater. Ballettmeister Drosselmeier nimmt sie mit ins Hoftheater, wo Marie auf neuen Spitzenschuhen mit dem Kadetten Günther – der ihr den schönen Nussknacker geschenkt hat – tanzt, und Figuren bekannter Ballette begegnet. John Neumeiers Choreografie zur Musik von Peter I. Tschaikowsky erzählt vom Abschied von der Kindheit, von jenem Übergang, wenn man aufhört, Kind zu sein und noch nicht erwachsen ist. Ein Balletterlebnis für die ganze Familie.

Staatsoper Hamburg „Die Zauberflöte“

ab 12 J., 5,- bis 87,- €
Große Theaterstr. 25, City, Tel. 35680
www.staatsoper-hamburg.de

Diese Oper ist ein Theater der Welt: Sie erzählt vom Älterwerden, von Prüfungen, von undurchsichtigen Entscheidungen. Einer ist auf der Suche nach Individualität, manch anderer ist zu bequem dazu. Es wird geliebt und geträumt, getäuscht und vertraut. Selbstmorde werden verhindert, Examina abgenommen, Abenteuer werden bestanden. Wer hat Recht? Wem ist Unrecht geschehen? Die Welt der Zauberflöte ist undurchsichtig, jeder versucht, seinen Weg zu finden: in ihr, aus ihr hinaus oder in sie hinein. Wer steuert das Ganze? Wem ist zu trauen? Der Musik vielleicht?

Kellertheater „Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte“

ab 8 J., 8,-/12,- €
Johannes-Brahms-Platz 1, City, Tel. 845652
www.kellertheater.de

Es ist Weihnachten, doch den kaltherzigen, geizigen Ebenezer Scrooge kümmert das wenig. Seinem unterbezahlten Sekretär gibt er nur widerwillig einen halben Tag frei. Doch plötzlich erscheint Scrooges alter und längst verstorbener Geschäftspartner Marley als Geist und kündigt ihm den Besuch von drei Geistern in der Weihnachtsnacht an. Diese Geister nehmen Scrooge nacheinander mit auf eine Reise in seine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Langsam beginnt Scrooge, das Leben in einem anderen Licht zu sehen.

Aelita Musiktheater „Die Welt hinter dem Spiegel“

ab 4 J., ab 5,- €
Haus Eimsbüttel, Doormannsweg 12
www.aelita-musiktheater.de

Kurz vor dem Schlafengehen machen Max und Jule eine erstaunliche Entdeckung. Im Spiegel ihres Zimmers entdecken sie eine fremde Welt! Ein mutiger Schritt durch den Spiegel bringt sie in eine Welt voller Abenteuer, fremder und merkwürdiger Wesen. Schon bald stellt sich heraus, dass ihr Fund kein Zufall war. Ihre Hilfe wird dringend gebraucht! Nur ihnen kann es gelingen, die Hüterin der Magie aus den Fängen einer bösen Rugola zu befreien!  Von ihnen hängt ab, ob die Welt hinter dem Spiegel im Gleichgewicht bleibt!

Das kleine Hoftheater „Der Froschkönig“

2-12 J., 10,-/14,-
Bei der Martinskirche 2, Horn, Tel. 681572
www.hoftheater.de

Hamburger Sprechwerk „Alle Jahre wieder“

ab 3 J., ab 7,-
Klaus-Groth-Str. 23, Borgfelde, Tel. 24423930
www.sprechwerk.hamburg

Hoftheater Ottensen „Hans im Glück“

ab 3 J., 8,-
Abbestr. 33, Altona, Tel. 29812139
www.norddeutsches-tourneetheater.de

Schmidt Theater: „Die Weihnachtsbäckerei“

ab 4 J., ab 15,40 €
Spielbudenplatz 24-25, St. Pauli, Tel. 31778899, www.tivoli.de

Als die Eltern der Geschwister Jonas, Paul und Emily wegen eines Schneetreibens nicht nach Hause kommen, sind die drei auf sich allein gestellt, um die heimische Weihnachtsbäckerei ins Leben zu rufen, da am nächsten Morgen die Großeltern erwartet werden. Natürlich ist der Kühlschrank leer, das Rezept verschwunden und kein Geld im Haus. Werden sie es schaffen, ihre Eltern mit wunderbaren Keksen zu überraschen? Oder werden sie sich im Wald auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt verlaufen? Weshalb ist ihnen unentwegt die Nachbarin Frau Schnitzenbacher auf den Fersen? Und wo ist ihr Hund Muffin schon wieder abgeblieben?

Thalia Theater „Die rote Zora“

an 10 J., 7,50 € bis 38,- €
Alstertor, City, Tel. 32814444, www.thalia-theater.de

Nach dem Tod seiner Mutter drückt sich der Junge Branko Babitsch auf dem Marktplatz herum. Er will nicht stehlen, aber da liegt dieser kleine Fisch auf dem Boden und der Bauch knurrt so sehr... Das Mädchen Zora hat weniger Skrupel und denkt nicht allzu lange darüber nach. Zora ist vor den Kriegswirren ihres Heimatlandes mit der Mutter übers Meer geflohen. Doch die Mutter stirbt und so ist das tapfer-wütende Mädchen mit den feuerroten Haaren auf sich gestellt und kämpft gemeinsam mit anderen Straßenkindern ums Überleben und für Gerechtigkeit.

Theaterschiff Batavia „Oh wie schön ist Panama“

ab 3 J., 9,-/12,-
Brooksdamm, Wedel, Tel. 04103-85836
www.batavia-wedel.de

Goldbekhaus „Aschenputtel oder Freundschaft hat Gewicht“

ab 4 J., 7,-/9,-
Moorfuhrtweg 9, Winterhude, tel. 2787020
www.goldbekhaus.de

Planetarium Hamburg

Linnering 1 (Stadtpark), 22299 Hamburg, Tel. 428865210,
www.planetarium-hamburg.de

„Die Sternenfee und der Mondritter“
3-6 J., 7,-€

Eine zauberhafte Reise ans Himmelszelt mit viel Musik und Liedern. Mit ihrem Feenstab wünscht sich Astrella jede Nacht ans Himmelszelt. Dort zählt und putzt sie die Sterne. Sie kann die Sonne, den Mond oder sogar einen Regenbogen ans Firmament zaubern und außerdem den Regen fortsingen. Manchmal jedoch geht beim Zaubern auch etwas schief, doch dann eilt ihr Ritter Konrad zu Hilfe, der sie am Konzertflügel begleitet.

„Die Himmelskinder-Weihnacht“
ab 6 J., 7,-/11,-€

Ein fröhliches Klangerlebnis für alle Weihnachtsfans live oder als animiertes Fulldome-Märchen. Suta und Gihon sind zwei Weihnachtsengel. Ihr erster gemeinsamer Flug zur Erde endet mit einem Knall unsanft auf dem Müllplatz neben einem Weihnachtsmarkt. Die Botschaften der Weihnachtslieder helfen ihnen, sich Stück für Stück zu erinnern – wer sie sind und was ihr Auftrag ist. Bevor ihnen das gelingt, müssen sie sich jedoch aus den Fängen des Riesenrad-Besitzers King Rudi befreien.

„Sternbilder und Legenden der Winternacht“
ab 6 J., 7,-/11,-€

Prächtig leuchten die Sterne des Orion jetzt am Firmament. Dieses wohl schönste Sternbild spielt die Hauptrolle in einer Geschichte von großer Liebe und Abenteuern, die vor uralten Zeiten in Griechenland erzählt wurde vom Heißsporn Orion, seinem treuen Hund Sirius und der Mond-Göttin Artemis. Wie gelangte der stolze Jä­ger an den Sternenhimmel? Warum geht er stets dem Skorpion aus dem Weg? Und was hat es mit dem Siebengestirn auf sich?

Ernst Deutsch Theater „Rapunzel“

ab 4 J., 10,- bis 18,- €
Friedrich-Schütter-Platz 1, Uhlenhorst, Tel. 22701420,
www.ernst-deutsch-theater.de

Eine schwangere Frau hatte einen quälenden Heißhunger auf die Rapunzeln aus dem Nachbarsgarten und ihr Mann holte ihr nachts ein paar köstliche Rüben. Der Garten gehörte aber einer Zauberin, und als diese den Diebstahl bemerkte, forderte sie das Kindlein als Entschädigung. Und so geschah es! Das Kindlein kam zu der Zauberin und wurde Rapunzel genannt. Sie lebte in einem hohen Turm, wuchs heran und die Sehnsucht, den Turm zu verlassen, wurde von Jahr zu Jahr größer. Dann schmiedet sie einen Plan...

Theaterdeck Hamburg „Eine Woche voller Samstage“

ab 4 J., 12,50 €
Maurienstr. 19, Barmbek, Tel. 6321322
www.theaterdeck.de

Ohnsorg Theater „Max und Moritz“

ab 4 J., ab 15,50 €
Heidi-Kabel-Platz 1,City, Tel. 35080321, 
www.ohnsorg.de

Komödie Winterhuder Fährhaus „Frau Holle – Betten machen mit Musik“

ab 4 J., ab 14,- €
Hudtwalckerstr. 13, Winterhude, Tel. 48068080
www.komödie-hamburg.de

In diesem Jahr hat sich der Musicalmacher Christian Berg den Klassiker „Frau Holle“ ausgesucht. Natürlich gibt es wieder viel zum Lachen, Mitsingen und Staunen und auch die Fans des letztjährigen Weihnachtsmärchens „Rapunzel“ dürfen sich freuen, denn Rumpelröschen, der gute Fee und sein Freund Pummelchen, das Einhorn, kehren zurück!

Marionettentheater Thomas Zürn „Die kleine Hexe“

Jenisch Haus, Baron-Voght Str. 50, Flottbek, Tel. 28790

Die kleine Hexe ist leider erst einhundertsiebenundzwanzig Jahre alt und wird deshalb von den großen Hexen noch nicht für voll genommen. Wenn sie schon keine große Hexe ist, will sie doch wenigsten eine gute Hexe sein. Mit diesem Entschluss beginnt ein aufregender Wirbel...

Deutsches Schauspielhaus „Robin Hood“

ab 8 J., 10,- bis 37,- € Kirchenallee 39, City, Tel. 248710, www.schauspielhaus.de

England hungert. Jeden Penny presst der neue König aus seinem Volk heraus. Doch glücklicherweise gibt es Robin Hood. Robin ist mutig, klug, schnell, der beste Bogenschütze und – nur darf das keiner wissen – ein Mädchen. Als Mann verkleidet nimmt sie den Kampf gegen die Ungerechtigkeit auf, luchst Prinz John listig seine Schätze ab, um sie dem Volk zurückzugeben. Doch ihr Geheimnis lässt sich nicht lange wahren und das eigentliche Abenteuer beginnt.

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

BFG - Big Friendly Giant

BFG - Big Friendly Giant

Einfach riesig! Big Friendly Giant erzählt die bezaubernde Geschichte des jungen Londoner Waisenmädchens Sophie und eines geheimnisvollen...
WEITERLESEN