Ostwind – Aris Ankunft

Fortsetzung der erfolgreichen Ostwind-Reihe

Ostwind – Aris Ankunft

Foto: Alias Entertainment

Mika will ihren Freund Milan in Amerika besuchen. Doch kurz vor ihrer Abreise brennt es eines Nachts in Ostwinds Unterstand, was den Hengst – obwohl unverletzt – nervös und ängstlich zurück lässt.

In „Ostwind – Aris Ankunft“, von Lea Schmidbauer (ET: 23. Oktober 2017, Alias Entertainment) stellt sich Mika ihren eigenen Ängsten und lernt ihr Pferd von einer neuen Seite kennen.

In ihrer Sorge um Ostwind holt Mika den Rat von Herrn Kaan ein. Der großväterliche Freund erzählt ihr die mongolische Legende zu Ende: Neben dem „Schläfer“ gibt es das Pferdewesen „Krieger“, das dem verstörten Rappen Mut und Kraft geben kann.

Während Mikas Sorgen Ostwinds Zustand eher zu verschlimmern scheinen, kommt eine neue Mitbewohnerin auf Kaltenbach an. Das junge Mädchen Ari, störrisch und schnell aufbrausend, wird nach einer Odyssee durch verschiedene Pflegefamilien auf dem Hof untergebracht. Obwohl Ari noch nie auf einem Pferd gesessen hat, geschweige denn reiten kann, ist sie von der ersten Begegnung mit Ostwind zutiefst berührt. Und Mika spürt, dass Ari eine besondere Verbindung zu Pferden hat ‒ obgleich auf eine ganz andere Art als sie selbst. Vielleicht ist Ari die Richtige, um Ostwind sein Selbstbewusstsein zurück zu geben?

Die erfolgreiche Ostwind-Reihe, die bisher schon viele kleine und große Pferdeliebhaber begeisterte, knüpft mit einer spannenden Fortsetzung an und verspricht ein aufregendes fünftes Abenteuer für die Bewohner von Kaltenbach.

Über die Autorin
Lea Schmidbauer wurde 1971 in Starnberg am Starnberger See geboren. Sie studierte ein paar Semester Amerikanische Kulturgeschichte, bevor sie sich an der Filmhochschule in München bewarb. Seit 2007 schreibt sie Drehbücher für Kinofilme und die Pferdeabenteuerreihe „Ostwind“. Lea Schmidbauer lebt und arbeitet in München und als Teilzeitlandwirtin in einem kleinen Dorf in Mittelfranken, wo auch ihr Islandpony Penny zu Hause ist.

Die Ostwind-Erfolgshistorie in Zahlen:
Der erste OSTWIND Kinofilm erreichte 2013 850.000 Kinobesucher. Euphorisch von der Kritik gefeiert, wurden ihm zahlreiche nationale und internationale Preise verliehen, unter anderem der Deutsche und der Bayerische Filmpreis. Die Fortsetzung OSTWIND 2 lief 2015 in den Kinos an und wurde 1,2 Mio. Mal besucht. Alle bisher erschienenen Bücher landeten auf Platz 1 oder 2 der Spiegel-Jugendbuch-Bestsellerliste. Konkret in Zahlen wurden weit über 1,5 Mio. Bücher, Hörspiele und Lesungen verkauft.

Der dritte Film (OSTWIND – Aufbruch nach Ora) läuft seit dem 27. Juli 2017 in den deutschen Kinos und begeisterte nach fünf Wochen bereits knapp 1 Mio. Kinobesucher.

Lea Schmidbauer: Ostwind – Aris Ankunft
Alias Entertainment, ET: 23. Oktober 2017
272 Seiten
€ 14,99 ISBN: 978-3-940-91915-1

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Made in Hamburg

Made in Hamburg

7 Bezirke, 104 Stadtteile, 2.500 Brücken, mit einem Durchmesser von 42 km und einer Gesamtfläche von über 755 km2 - Hamburg liegt...
WEITERLESEN

Conni & Co

Conni & Co

Nach einem Schulwechsel hat die 12-jährige Conni einen schweren Start in ihrer neuen Klasse. Was noch viel schlimmer ist: Sie darf „ihren“...
WEITERLESEN