Auf die Plätze, fertig, los!

Aktion Kinderparadies betreut Kinder auf vielen Spielplätzen an Alster und Elbe

Auf die Plätze, fertig, los!

Endlich mal wieder in Ruhe eigene Sachen erledigen, zum Zahnarzt gehen, einkaufen, den Haushalt machen? Und dabei auch dem Kind etwas Gutes tun? Das geht!

„Aktion Kinderparadies" bietet Betreuung für Kinder im Alter zwischen einem und sechs Jahren auf 17 unterschiedlichen Spielplätzen in Hamburg an. Dort können sich kleine Spielplatzracker montags bis freitags während des Vormittags nach Lust und Laune an der frischen Luft austoben und zusammen spielen - ganz ohne Voranmeldung und Warteliste!

Wann und wie häufig Eltern ihr Kind betreuen lassen, entscheiden sie selbst. Auf dem betreuten Spielplatz spielen die Kinder bei Wind und Wetter draußen. Das stärkt ihr Immunsystem und bietet kleinen Forschern viele Erfahrungsmöglichkeiten: Blätter harken, mit Sand und Wasser spielen, hüpfen, klettern, balancieren und auf dem Laufrad fahren, Käfer und Vögel beobachten, Gras fühlen, Schnee schieben, gemeinsam frühstücken, aufräumen und vieles mehr. Hier lernen sie ein erstes Loslösen von den Eltern und werden in ihrer Selbständigkeit bestärkt – das macht die Eingewöhnung in eine Kindertageseinrichtung später in den meisten Fällen zu einem Kinderspiel. Ganz nebenbei knüpfen Familien miteinander Kontakte, tauschen Tipps und Erfahrungen aus und erhalten bei Bedarf sofortige Unterstützung und Entlastung. Dem Hamburger Schmuddelwetter (das übrigens viel besser ist als sein Ruf) trotzen die Kleinen und Großen mit guter Laune und wetterfester Kleidung. Auf jedem Spielplatz gibt es ein beheizbares Spielhaus, in das sich die Spielgruppen bei extremer Witterung zurückziehen können. Erfahrene, pädagogisch geschulte, ehrenamtliche Betreuerinnen begleiten die Kinder liebevoll und aufmerksam und stehen mit den Eltern in engem Austausch.

Die Kinderbetreuung der „Aktion Kinderparadies" richtet sich an alle Eltern, die eine flexible Kinderbetreung suchen, die keine ganztägige Betreuung benötigen oder wünschen oder auf einen Kitaplatz warten sowie an Familien, die neu in Hamburg sind.

Welche Spielplätze betreut sind und deren Öffnungszeiten steht auf www.aktion-kinderparadies.de.

Es lohnt sich, einfach einmal vorbei zu schauen. Das Team der „Aktion Kinderparadies" freut sich auf jeden Besuch! Das Konzept ist deutschlandweit einmalig. „Aktion Kinderparadies" wird als gemeinnütziger Träger der Jugendhilfe von der Stadt Hamburg gefördert.

Antja K., Mutter von Jonas: „Schon als Kind bin ich hier auf dem Spielplatz betreut worden und für meine Kinder wünsche ich es mir genau so. Es gibt nichts Besseres."
.
.
.
.
.
.

Betreute Spielplätze an der Alster:
Oberstraße (Ecke Brahmsallee)
Grasweg (Maria-Louisen-Straße)
Eppendorfer Park (Martinistraße)
Bachstraße (bei Nr. 87)
Erdkampsweg (be Nr. 107)
Graumannsweg (bei Nr. 52)
Bellealliancestraße (bei Fettstraße)
Ordulfstraße (bei Nr. 64)
Am Elisabethgehölz (bei Mettlerskampsweg)
Schwalbenstraße (bei Nr. 15)
Bilser Straße

Betreute Spielplätze an der Elbe:
Fischers Allee (bei Nr. 24)
Goetheallee (bei Grabbestraße 4)
Lisztstraße (Ecke Bülowstieg)

Unterstützen Sie das Projekt mit einer Spende:
Hamburger Sparkasse
BIC: HASP DE HH XXX
IBAN: DE15 2005 0550 1001 2453 05

Alle Adressen und Öffnungszeiten auf www.aktion-kinderparadies.de

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Einsatz für die Natur

Einsatz für die Natur

Wer sich in Hamburg ehrenamtlich für den Schutz der Natur einsetzen möchte, kann sich an eine der vielen Umweltschutz-Organisationen wenden.


WEITERLESEN
CD-Tipp: Märchen

CD-Tipp: Märchen

Berühmt wurde die Schwedin Astrid Lindgren mit „Pippi Langstrumpf“, doch genauso toll sind ihre Märchen. So tauchen Petra und Peter, zwei...
WEITERLESEN

Roverandom

Roverandom

Als kleiner Hund legt man sich besser nicht mit einem schlecht gelaunten Zauberer an, denn sonst wird man womöglich, schneller als man blinzeln...
WEITERLESEN

Kolumne: Reden ist Silber

Kolumne: Reden ist Silber

Kinder lernen schnell. Zwischen dem ersten gebrabbelten „Mama“ und dem ersten Schimpfwort liegen oft nur ein paar Jahre. Viel zu wenig Zeit...
WEITERLESEN