„???“- Sprecher Jens Wawrczeck bringt „Juju und die fernen Inseln“ als Hörbuch heraus –

weil er eigentlich nie erwachsen werden wollte, wie er ALSTERKIND verriet

„???“- Sprecher Jens Wawrczeck bringt „Juju und die fernen Inseln“ als Hörbuch heraus –

Jens Wawrczeck, Kühl PR

„Juju und die fernen Inseln“ ist ein Kinderbuchklassiker – was war der Auslöser, das Buch jetzt als Hörbuch herauszubringen?
Während einer Spanienreise im vergangenen Jahr habe ich mich an die Geschichte der Autorin Ana Maria Matute erinnert. Nach meiner Rückkehr suchte ich das Buch meiner Kindheit noch mal heraus und wieder erfasste mich der Zauber von damals. Da wusste ich, dass ich es als Hörbuch einsprechen wollte.

Was fasziniert dich an dem Buch?
Das Buch handelt von dem Abschied von der Kinderwelt – ein unwiederbringlicher Verlust. Als Zehnjähriger las ich zum ersten Mal das Buch und wusste: dieser Junge war ich! Auch ich träumte damals von fernen Inseln, verwechselte Traum und Wirklichkeit – und wollte nie erwachsen werden.

Es gibt bei dem Hörbuch auch einen Song …
ja, „Paff, der Zauberdrachen“. Die Geschichte vom unsterblichen Paff und dem kleinen Jackie Paper, der igendwann erwachsen wird und Paff zurücklässt, erschien mir die perfekte Ergänzung zu Juju, seinen fernen Inseln und Polizón, dem blinden Passagier zu sein.

„Juju und die fernen Inseln“ handelt von einem Jungen, der irgendwo in Spanien bei drei sonderbaren Damen in einem sonderbaren Haus aufwächst und in seiner Dachkammer einen entflohenen Sträfling versteckt. Seit Februar ergänzt das Hörbuch die Edition AUDOBA, die sich in erster Linie Literatur widmet, die in Vergessenheit geraten ist.
Infos unter www.edition-audoba.de oder www.vitaphon.de.
(vitaphon, 3 CDs, 14,95 €)

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Cars 3

Cars 3

Völlig unvorbereitet wird der legendäre Lightning McQueen von einer neuen Generation rasend schneller Rennwagen aus dem Sport verdrängt. Um...
WEITERLESEN