Hörbuch-Tipp: Juju und die fernen Inseln

Das neue Hörbuch der Edition AUDOBA von Jens Wawrczeck

Hörbuch-Tipp: Juju und die fernen Inseln

Jens Wawrczeck

Hamburg, im Januar 2014. Wer kennt es nicht, das Gefühl, nie erwachsen werden zu wollen? Jens Wawrczeck hatte dieses Gefühl, während er – selbst erst 10 Jahre alt – die Geschichte von Juju las. „Juju und die fernen Inseln“ ist das Werk der spanischen Erzählerin Ana María Matute und handelt von eben jenem Juju, der von drei sonderbaren Damen in einem ebenso sonderbaren Haus irgendwo in der spanischen Hochebene aufgezogen wird und in seiner Dachkammer einen entflohenen Sträfling versteckt. Wawrczeck hat den Kinderbuchklassiker nun als Hörbuch eingesprochen und ergänzt so seine Edition AUDOBA um einen weiteren wiederentdeckten Titel (VÖ 24.02.2014, vitaphon). Die Idee für das Hörbuch hatte Jens Wawrczeck im Frühjahr 2013. Während einer Spanien-Reise erinnerte er sich an die Geschichte der Schriftstellerin Ana María Matute. Zurück in Deutschland, nahm er das Buch erneut zur Hand und war von demselben Zauber erfasst, den er beim ersten Lesen verspürt hatte. Somit war die Entscheidung gefallen. Nicht nur Wawrczeck, auch DIE ZEIT bewundert an „Juju und die fernen Inseln“ nicht nur die Schönheit von Matutes Sprache, sondern auch „jenen schmerzlichen Ernst, mit dem der Abschied von der Kinderwelt als ein Verlust verstanden wird, der in Wahrheit durch nichts ausgeglichen werden kann.“ Abgerundet wird dieses Hörbuch durch den Song „Paff, der Zauberdrachen“ (Puff, the Magic Dragon). 1963 nahm Marlene Dietrich die erste deutsche Fassung auf – heute, fünfzig Jahre später, hat Jan Peter Pflug es neu arrangiert. Die Geschichte vom unsterblichen Paff und dem kleinen Jackie Paper, der irgendwann erwachsen wird und Paff zurücklässt, erschien Wawrczeck als perfekte Ergänzung zu Juju, seinen fernen Inseln und Polizón, dem blinden Passagier. „Juju und die fernen Inseln“ erscheint der Hörbuchedition AUDOBA, die sich in erster Linie Literatur widmet, die in Vergessenheit geraten ist und deren Wiederentdeckung, so Wawrczeck, längst überfällig ist. Gleiches gilt auch für „Juju und die fernen Inseln“, schließlich wurde das Buch mit dem „Premio Lazarillo 1965" ausgezeichnet und stand auf der Auswahlliste des Deutschen Jugendbuchpreises. Das Hörbuch ist ab 24. Februar 2014 erhältlich (vitaphon, 3 CDs, 14,95 €). Nähere Informationen unter www.edition-audoba.de oder www.vitaphon.de.

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

DVD-Tipp: Paddington

DVD-Tipp: Paddington

Blauer Dufflecoat, roter Hut, verbeulter Koffer und eine beunruhigende Vorliebe für Orangenmarmelade – PADDINGTON verzauberte mehr als 2...
WEITERLESEN

Cybermobbing

Cybermobbing

Von Cybermobbing spricht man, wenn jemand mit Hilfe verschiedener Medien und zum größten Teil in diesen Medien gemobbt wird. Fälle von...
WEITERLESEN