„Ehrenämter in der Nähe"

„Ehrenämter in der Nähe

Am 5. Dezember 2014 war der Internationale Tag des Ehrenamtes im Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf. 50 Hamburgerinnen und Hamburger sind im Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf tätig und helfen Familien mit schwer kranken Kindern.

Weltweit wird jedes Jahr am 5. Dezember, dem Internationalen Tag des Ehrenamts, der Menschen gedacht, die sich ehrenamtlich für die Gesellschaft engagieren. Auch im Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf, einer Einrichtung für Familien schwer kranker Kinder, setzen sich Hamburgerinnen und Hamburger für Menschen in Not ein. 50 ehrenamtliche Mitarbeiter im Alter von 31 bis 78 Jahren kommen jede Woche für drei Stunden in das Elternhaus und unterstützen das hauptamtliche Team bei seiner Arbeit.

Die ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ein ganz wichtiger Teil der bei uns geleisteten Arbeit. Sie unterstützen uns nicht nur bei allen anfallenden hauswirtschaftlichen Aufgaben, sondern sind zugleich immer auch Ansprechpartner für die hier im Haus wohnenden Familien. Eltern und Geschwisterkindern stehen sie mit einem offenen Ohr und einem großen Herzen gegenüber und hören manchmal einfach nur zu, sagt Carolin Cords, Leiterin des Ronald McDonald Hauses Hamburg-Eppendorf. Für Familie, die aufgrund der Erkrankung ihres Kindes im Ronald McDonald Haus ein "Zuhause auf Zeit" finden, ist das ganz wesentlich. Oftmals kommen diese Familien von sehr weit her und sind hier in Hamburg weit entfernt von ihrem sozialen Umfeld. Da hilft es sehr auf Menschen zu treffen, die zuhören, helfen und manchmal auch Trost schenken.

Bundesweit engagieren sich in den 20 Ronald McDonald Häusern und drei Ronald McDonald Osaen 730 ehrenamtliche Mitarbeiter.

Das Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf /McDonald’s Kinderhilfe Stiftung
Seit 1997 gibt es das Ronald McDonald Haus Hamburg. Über 3.700 Familien fanden dort seit der Eröffnung ein Zuhause auf Zeit, während ihre schwer kranken Kinder im benachbarten UKE behandelt werden müssen. Nova Meierhenrich hat die Schirmherrschaft für das Eppendorfer Elternhaus übernommen. Ein zweites Haus wird am 17. Dezember 2014 am Altonaer Kinderkrankenhaus eröffnet. Träger beider Einrichtung ist die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, die sich seit 1987 für die Gesundheit und das Wohlergehen von Kindern in Deutschland einsetzt. Die Stiftung betreibt bundesweit 20 Ronald McDonald Häuser in der Nähe von Kinderkliniken als Zuhause auf Zeit für Familien schwer kranker Kinder.

Weitere Informationen:
Ronald McDonald Haus Hamburg-Eppendorf
Carolin Cords, Leitung
Robert-Koch-Straße 20
20249 Hamburg
Tel.: 040 468862 0
E-Mail: carolin.cords@mdk.org
www.mcdonalds-kinderhilfe.org

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Momente erleben

Momente erleben

Die Nachricht, dass das eigene Kind sterben wird, ist unfassbar. Und das Kind in der letzten Lebensphase zu begleiten, ist der schwierigste Weg,...
WEITERLESEN