Jedes Kind soll einen Ranzen haben

Helfen Sie mit!

Jedes Kind soll einen Ranzen haben

Schauspieler Timothy Peach und Maike Bollow (bekannt aus „Rote Rosen“) bei der Ranzen-Übergabe an Kitakinder 2013 in Steilshoop. Fotos: face to face/Wiese, Scout PR

Am 26. August ist Einschulung! Aufregung, Schultüte und neuer Ranzen sollten den Tag ausmachen. Doch ein Ranzen gehört für ABC-Schützen aus sozial benachteiligten Familien oftmals nicht dazu.

Darum sammeln die Mitglieder des „Kiwanis Club Hamburg e.V.“ auch in diesem Jahr – bereits zum 6. Mal – wieder Spenden für diese Kinder. Mithilfe der Spenden und der Unterstützung eines namhaften Schulranzenherstellers werden bedürftige Kinder für ihren neuen Lebensabschnitt mit einem nagelneuen Schulranzen ausgestattet. Die Auswahl der Kinder und Verteilung der Ranzen erfolgt über ausgewählte Kitas und soziale Einrichtungen in Hamburg. 2013 konnten so 280 Hamburger Erstklässler stolz mit einem neuen Ranzen zur Schule gehen.

„Kiwanis“ macht noch mehr für Hamburger Kinder: Mit Erlösen aus Charity Veranstaltungen und Spenden werden zum Beispiel Mittagstische unterstützt, Schwimmkurse für Kita-Kinder und Einrichtungen wie die „Klangstrolche“. In Zusammenarbeit mit der Hamburger Schulbehörde unterstützt der Club „Geheimsache Igel“, ein Präventionsprojekt zum Thema Gewalt. Und bereits seit vielen Jahren organisieren die „Kiwanis Clubs“ im norddeutschen Raum für 2000 Kids einen Besuch der „Karl-May-Festspiele“ in Bad Segeberg.

Wer helfen möchte, kann entweder spenden oder Mitglied werden im „Kiwanis Club Hamburg e.V.“. Spenden: KIWANIS Hilfsfonds Hamburg e.V., Delbrück ABN-Bank, BLZ 501 203 83, Konto-Nr. 80 45 19 00 19. Infos unter: www.kiwanis-hh.de

Information: „Kiwanis“ ist eine Service-Club-Organisation, die vor knapp 100 Jahren in den USA gegründet wurde. Der Name ist indianischen Ursprungs und bedeutet so viel wie „Wir finden Freude daran, aktiv zu sein“. Heute gibt es ca. 16.400 örtliche Clubs in 80 Ländern, deren Motto seit 1988 ist: „Serving the children of the world“. Frauen wie Männer werden aufgenommen, junge Menschen können im Junior-Club aktiv werden. Der „Kiwanis Club Hamburg e.V.“ besteht seit über 20 Jahren und hat aktuell rund 30 Mitglieder.

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Schlecht-Wetter-Tipps

Schlecht-Wetter-Tipps

Es regnet, stürmt und ist kalt? Auch bei "Schiet-Wetter" kann man in Hamburg eine Menge Spaß haben! Wir haben die besten Tipps und Ideen für...
WEITERLESEN