Ballerina

Kinostart: 12.02.2017

Ballerina

Foto: Wild Bunch Germany

Vier Jahre Arbeit und ein Budget von 28 Millionen Euro. Für ihren ersten abendfüllenden Animationsfilm hat die französische Produktionsfirma Quad („Ziemlich beste Freunde“, „Der Auftragslover“) weder Kosten noch Mühen gescheut und beweist mit BALLERINA (3D), der in Zusammenarbeit mit Atelier Animation im kanadischen Montréal entstand, dass es jenseits von Disney und Pixar noch jede Menge Raum gibt.

BALLERINA (3D) entstand nach einem Originaldrehbuch der Regisseure Éric Summer und Éric Warin. Das Ergebnis ist ein wunderschöner, warmherziger Film für die ganze Familie, der auf hinreißende Weise die Dramatik von „Billy Elliott“ mit dem Humor von „Ratatouille“ verbindet. Aber nicht zuletzt ist BALLERINA (3D) auch eine bildgewaltige, opulent animierte Liebeserklärung an Paris und die faszinierende Welt des Balletts, für die zwei der größten Stars der Pariser Oper – die Solisten Aurélie Dupont und Jérémie Bélingard – die fantastischen Choreografien entworfen haben.

Félicies Füße wollen einfach nicht still stehen: Das 12-jährige Mädchen träumt von nichts anderem als Tänzerin zu werden. Doch in dem Waisenhaus, in dem sie aufwächst, hält man ihren tollpatschigen Bewegungsdrang für Unfug. Einzig der gleichaltrige Victor, dessen Traum ein berühmter Erfinder zu werden ebenfalls belächelt wird, glaubt an die zukünftige Ballerina. Natürlich hat Victor auch schon einen genialen Fluchtplan entwickelt, der die beiden auf turbulente Weise direkt in die Stadt katapultiert, in der ihren Träumen nichts mehr im Weg stehen soll: Paris – die Stadt der Lichter und Entstehungsort einer futuristischen Stahlkonstruktion namens Eiffelturm.

In der quirligen Metropole werden die beiden schon bald getrennt und Félicie, allein auf sich gestellt, macht sich auf die Suche nach dem Pariser Opernhaus. Was sie dort sieht, verschlägt ihr glatt den Atem und bestärkt sie in ihrem Entschluss: Sie will auf dieser Bühne tanzen! Doch einen Platz in der elitären Ausbildungsstätte zu ergattern ist für ein Waisenmädchen vom Lande eine schier unüberwindbare Hürde. Félicie ist auf Hilfe angewiesen – und auf ein paar kleine Tricks.

So nimmt ein zauberhaftes Abenteuer seinen Lauf, ein Abenteuer über Mut und Sehnsucht, den Glauben an sich selbst und die Kraft der Freundschaft - aber auch eine bewegende Geschichte darüber, wovon wir alle träumen: unseren Platz im Leben zu finden.

Den Trailer zum Film sehen Sie hier:

Zum Kinostart verlosen wir 2 Fanpakete

Klicken Sie einfach hier:
Gewinnspiele

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Kreatives Puppenspiel

Kreatives Puppenspiel

Das Lieblingsspielzeug wurde vergessen, die Zugfahrt dauert einfach zu lang oder im Restaurant lässt das Essen ewig auf sich warten? Wenn...
WEITERLESEN