DVD-Tipp: Doktor Proktors Pupspulver

Ab 7. August als DVD, Blu-ray und VoD

DVD-Tipp: Doktor Proktors Pupspulver

Senator Home Entertainment

Dass Skandinavier ein Händchen für erfolgreiche Kinderbücher und -filme haben, ist seit Astrid Lindgren weltweit bekannt. Die Verfilmung von DOKTOR PROKTORS PUPSPULVER, die auf der genialen Buchvorlage des norwegischen Bestsellerautors Jo Nesbø basiert, reiht sich perfekt in diese Tradition ein: skurril-liebenswerte Charaktere, eine fantasievolle Geschichte – gespickt mit jeder Menge frechem Humor. Apropos Humor: Wer darf da nicht fehlen? Anke Engelke! In der wunderbar verschrobenen Rolle der Patentamtschefin beweist sie einmal mehr ihr komödiantisches Talent.

Doktor Proktor (Kristoffer Joner) ist ein in Oslo lebender Erfinder. Die einen finden ihn genial, die anderen völlig verrückt, denn Doktor Proktor hat einen Saft gebraut, der einen grün leuchten lässt. Doch besonders stolz ist er auf seine neueste Erfindung: ein geruchloses Pupspulver, das so stark ist, dass man es sogar als Raketenantrieb verwenden könnte. Seine kleinen Freunde Lise (Emily Glaister) und ihr frecher Nachbar Bulle (Eilif H. Noraker) sind begeistert. Doch sie sind nicht die Einzigen, die sich für das explosive Pulver interessieren: Auch der zwielichtige Herr Thrane (Atle Antonsen) wird auf den Plan gerufen. Er will die Formel stehlen und Doktor Proktor ins Gefängnis stecken… Das Abenteuer beginnt!

Die deutsch-norwegische Koproduktion entstand unter der Regie des Norwegers Arild Fröhlich. Während die Spezialeffekte von DOKTOR PROKTORS PUPSPULVER durch die Stuttgarter Animations- und Effekteschmiede PIXOMONDO Gestalt annahmen, zeichnete für das liebevolle Produktionsdesign die Thüringerin Angelica Böhm verantwortlich.

Die Hauptrolle des sympathisch verrückten Wissenschaftlers Doktor Proktor übernahm Kristoffer Joner, an seiner Seite brillieren die Jungdarsteller Emily Glaister und Eilif H. Noraker als Lise und Bulle. Auch Anke Engelke stand vor der Kamera. Die deutsche Schauspielerin und Entertainerin hat die Rolle der Patentamtschefin übernommen. Die Mitwirkung an diesem Kinderfilm hat ihr sehr viel Vergnügen bereitet:

„Das war ein wahrer Spaß in Oslo! Die großen und kleinen Kolleginnen und Kollegen und Arild mit seinem wunderbaren Team: Alle haben mich vergessen lassen, dass ich eine sehr dämliche Frisur hatte und eine Sprache sprach, die ich nicht wirklich beherrsche! Ein Hoch auf die großen und kleinen Pupser dieser Welt!“

**ALSTERKIND verlost 2 Fanpakete zum Film - klicken Sie einfach hier
Gewinnspiele

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

DVD-Tipp: Molly Moon

DVD-Tipp: Molly Moon

Eine bezaubernde Geschichte für die ganze Familie – basierend auf der erfolgreichen 5-teiligen Kinderbuchreihe: Die 10-jährige Molly lebt in...
WEITERLESEN