Fit für die Schule - Kita oder Vorschule

Fit für die Schule - Kita oder Vorschule

Fotos: Fotolia, Fotogenijai

Wir listen Ihnen in einer Übersicht auf, welche Vor- und Nachteile es hat, Ihr Kind entweder in der Kita zu lassen oder in die Vorschule zu bringen.

Anmeldung
Kita:
Keine zusätzliche Anmeldung erforderlich, wenn Ihr Kind bereits eine Kita besucht. Nicht vergessen: Kita-Gutschein rechtzeitig verlängern!
Vorschule:
Nov. – Jan.: Anmeldung zur Vorschule.Zusätzlich: ggf. Anmeldung für Betreuung am Nachmittag. Nicht vergessen: Kita-Platz kündigen und Kindertagesbetreuung (KTB) im Bezirk informieren!

Betreuungsumfang und Betreuungszeiten
Kita:
Wie im Kita-Gutschein festgelegt. Vorschularbeit findet regelmäßig im Rahmen des Kitabesuchs statt.
Vorschule:
Betreuung erfolgt „aus einer Hand“. Täglich von 8-13 Uhr Vorschule. Weiteres Betreuungsangebot (vor 8 Uhr, nachmittags und Ferien) kann durch die Schule (ggf. in Kooperation mit einem anderen Anbieter) erfolgen.

Gruppengröße
Kita:
Durchschnittlich 20 bis 21 Kinder.
Vorschule:
Durchschnittlich 19 bis 23 Kinder.

Betreuungsschlüssel
Kita:
Eine Erzieherin/ein Erzieher für max. 12,5 Kinder.
Vorschule:
Vormittags eine Lehrkraft (SozialpädagogIn) für 19 bis 23 Kinder, nachmittags eine Erzieherin für 19 bis 23 Kinder.

Schließzeiten der Einrichtung (Ferien)
Kita:
Schließzeit bis max. 4 Wochen und 2 Tagen im Jahr. Bei Bedarf Betreuung in einer kooperierenden Kita. Vorschule:
Schulferien. Ferienbetreuung kann zu Beginn des Schuljahres kostenpflichtig gebucht werden. Während der Schließzeiten (maximal 4 Wochen und 2 Tage im Jahr) wird eine Notbetreuung organisiert.

Kosten
Kita:
5 Stunden inkl. Mittagessen kostenfrei. Für mehr Stunden: einkommensabhängiger Elternbeitrag (im Kita-Gutschein festgelegt). Keine Extrakosten für Essen oder Ferienbetreuung.
Vorschule:
5 Stunden Vorschule kostenfrei (8 – 13 Uhr). Für mehr Stunden, Ferienbetreuung und Mittagessen: einkommensabhängiger Elternbeitrag (in der Gebührenordnung für das Schulwesen festgelegt). Kosten für Mittagessen: max. 3,50 €/Tag

Rolle des Kindes
Kita:
„Wir sind die Großen!“ Vertraute Bezugspersonen, bekannte Umgebung
Vorschule:
„Ich lerne die Schule kennen!“ Neue Herausforderungen werden begleitet, Gewöhnung an die Schule

Tagesablauf
Kita:
Unterschiedliche Modelle:
• Kinder bleiben in altersgemischten Gruppen, regelmäßige Vorschulzeiten
• Kinder wechseln in feste Vorschulgruppe
• Lern- und Spielphasen wechseln sich ab
• Regelmäßige Ausflüge
Vorschule:
Vorschulzeit von 8 – 13 Uhr
• Lern- und Spielphasen wechseln sich ab
• ergänzende Betreuungszeiten ab 6 Uhr und bis 18 Uhr durch Schule oder Träger
• bei Ausflügen (meist 2-3 pro Jahr) ist Elternbegleitung willkommen

Inhalte
Kita:
Inhaltliche Schwerpunkte festgelegt in „Hamburger Bildungsempfehlungen für Kindertageseinrichtungen“.
Vorschule:
Inhaltliche Schwerpunkte festgelegt in „VSK (Vorschulklassen)-Richtlinien“.

Das Erlernen der deutschen Sprache spielt in allen Kitas und Vorschulklassen eine wichtige Rolle. Eltern können sich vor Ort über unterschiedliche Konzepte informieren. Lernfortschritte werden in Kita und Vorschule dokumentiert und mit den Eltern besprochen. Wichtig: Lesen und Schreiben lernen alle Kinder gemeinsam in der ersten Klasse. Inhalte der 1. Klasse werden nicht vorweggenommen.
Weitere Informationen unter www.hamburg.de/vorschule

Übergang in die 1. Klasse
Kita: Kinder werden auf den Wechsel in die Schule, z.B. durch Schulbesuche, vorbereitet.
Vorschule:
Direkter Einblick in den Schulalltag.

Quelle: Bezirksamt Hamburg-Mitte, Fachamt Sozialraummanagement (www.hamburg.de)

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Jugendwort des Jahres

Jugendwort des Jahres

Bei einer Online-Abstimmung zum „Jugendwort des Jahres“ hat der Begriff „isso“ die Bezeichnung „Tindergarten“ auf den letzten Metern...
WEITERLESEN

Fiete - Die große Fahrt

Fiete - Die große Fahrt

Das zweite Bilderbuch mit dem Seemann aus den preisgekrönten Fiete-Apps: Fiete, Hinnerk und Hein sind mächtig stolz. Ihr Schiff, die alte...
WEITERLESEN