Paddeln in Plön

Paddeln in Plön

Fotos: FRS Helgoline GmbH & Co. KG, Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz, Privat

Vögel beobachten, die Landschaft genießen und alles vom Wasser aus. Und das nächste Eis (oder Kaffee) ist nie weit. Denn das Schöne beim Paddeln hier ist, dass das Ufer immer nah ist und häufig auch Gastronomiebetriebe direkt am Ufer sind, wo man festmachen kann, z.B. der „Seeprinz“ in Plön.

Spaß macht auch das Kanufahren auf dem Fluss Schwentine, dem „Heiligen Fluss“ der Holsteinischen Schweiz, der viele Seen miteinander verbindet. Moderne Übersatzstellen zwischen den Seen machen so eine Tour zu einem besonderen Erlebnis.

Viele Infos und konkrete Routenvorschläge unter www.holsteinischeschweiz.de

ZWEI BESONDERE EMPFEHLUNGEN:

• Plöner Stadtführung mit dem Kanu: hier geht es in zwei Stunden durch 5 Seen einmal rund um Plön; begleitet werden die Touren von ausgebildeten Stadt- und Kanuführern, die erklären und mitpaddeln, unterwegs gibt es einen Zwischenstopp und ein Erfrischungsgetränk; zu festen aber auch Wunschterminen

• „Den Alltag über Bord werfen“: ein kombinierter Tagesausflug aus Kanufahrt und Picknick an Bord. Infos unter: www.holsteinischeschweiz.de/den-alltag-ueber-bord-werfen-1

Entfernung von Hamburg: ca. 100 km
Fahrtzeit: ca. 1h 15 Min.
Boot-Mietpreise: 6,- bis 8,-/2Std. und 9,- bis 12,-/Tag
Transportservice: bringt die Boote oder holt sie am Ziel wieder ab: 15,- bis 40,- € (Infos unter: www.kanuvermietungploen.de)
Parken: kostenfreie Parkplätze vor Ort

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Fiete - Die große Fahrt

Fiete - Die große Fahrt

Das zweite Bilderbuch mit dem Seemann aus den preisgekrönten Fiete-Apps: Fiete, Hinnerk und Hein sind mächtig stolz. Ihr Schiff, die alte...
WEITERLESEN

Bailey

Bailey

Bailey – Ein Freund fürs Leben. Der Zweck eines Hundes mag für jeden Haustierhalter klar sein. Doch wie sieht der Hund selbst seine Existenz...
WEITERLESEN

The Jungle Book

The Jungle Book

„Disneys" Weltklassiker erwacht zu neuem Leben und kehrt als bildgewaltige Realverfilmung zurück auf die Leinwand:


WEITERLESEN