Elise und das vergessene Weihnachtsfest

Kinostart: 12.11.2020

Elise und das vergessene Weihnachtsfest

© capelight pictures

Am 24. Dezember wacht die kleine Elise mit dem merkwürdigen Gefühl auf, dass dieser Tag ein besonderer ist. Doch sie kann sich einfach nicht erinnern.

Auch ihr Vater und die anderen Bewohner des Dorfes können ihr nicht helfen. Als Elise auf dem Dachboden einen verstaubten Holzkasten mit 24 bemalten Türchen findet, glaubt sie, eine heiße Spur gefunden zu haben. Sie macht sich auf den Weg zum Tischler des Kastens, der den Ernst der Lage sofort erkennt: Das gesamte Dorf hat Weihnachten vergessen. Aber es gibt jemanden, der helfen kann: ein Mann mit weißem Rauschebart und rotem Mantel, von dem Elise noch nie etwas gehört hat. Doch viel Zeit bleibt nicht mehr. Für Elise beginnt eine unvergessliche Nacht voller Wunder.

Ein bezaubernder Familienfilm aus Norwegen!

Den Trailer zum Film sehen Sie hier:

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Alles steht Kopf

Alles steht Kopf

Im Hauptquartier, dem Kontrollzentrum im Kopf der elfjährigen Riley, leisten fünf Emotionen Schwerstarbeit: Angeführt von der optimistischen...
WEITERLESEN