Yeply startet große Back-To-School-Aktion

Die mobile Fahrradwerkstatt bietet Kindern und Jugendlichen kostenlose Fahrradwartung.

Yeply startet große Back-To-School-Aktion

© Yeply

Jeder noch so schöne Urlaub findet mal ein Ende. Die Pflicht ruft. Seit gestern ist in Hamburg wieder Schule. Um Kindern und Jugendlichen den Zugang zu erleichtern, hat Yeply etwas ganz Besonderes geplant: die Back-To-School Aktion. Was sich dahinter verbirgt? Bringt ein Elternteil sein Fahrrad zur Wartung, übernimmt Yeply die Wartung eines Kinder- und Jugendfahrrads kostenfrei. „Nach den langen Sommerferien fällt es vielen schwer, so richtig wieder in Gang zu kommen. Mit unserer Aktion wollen wir ein bisschen Schwung in die Sache bringen und natürlich auch für das Fahrrad als gesundes und sportliches Fortbewegungsmittel werben“, erklärt Yeply-Gründer Tommi Särkkinen.

Die Aktion läuft insgesamt einen Monat, noch bis 30. August 2020, und richtet sich ausschließlich an Eltern mit Kindern bis 18 Jahre. Ausgenommen sind zudem Lasten- oder andere Sonderfahrräder. Gleiches gilt für Ersatzteile. Für diese können entsprechende zusätzliche Kosten anfallen.

Und wer sich einen Urlaub 2.0 wünscht, dem empfiehlt Yeply, seinen Kurzurlaub aufs Wochenende zu verlagern – mit einer Fahrradtour durch die Hansestadt. Alster, Elbe, Altes Land oder auch die Hafencity laden ein, ordentlich in die Pedale zu treten und die eigenen Hamburg-Kenntnisse aufzufrischen.

Stationen wie der Hans-Albers-Platz, das Bismarck-Denkmal oder der Rathausmarkt sind zum Beispiel Teil der historischen Radtour. Wer den Strand auch im Spätsommer nicht missen möchte, kann die Waterkant entlang der Landungsbrücken und dem Fischmarkt bis hin zum Elbstrand radeln und sich dort eine ordentliche Abkühlung genehmigen. Besondere Abwechslung, vorbei an Wald, Wiesen und Wasser, verspricht auch die Tour ins Alte Land. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Im Internet schlängeln sich als Inspirationsquelle unzählige Fahrradtouren durch die Hansestadt. Fündig wird man zum Beispiel bei hamburg.de, mopo.de oder auch kiekmo.hamburg. Neben der Fülle an Sehenswertem haben die Fahrradtouren noch etwas Gutes. Sie fördern die Fitness und schonen die Umwelt.

Der Trend geht zunehmend zu einem gesünderen, aktiveren und ökologischen Lebensstil. Yeply hat die Zeichen der Zeit erkannt und kann schnell auf die Bedürfnisse der Nordlichter reagieren. In der Hansestadt kümmern sich aktuell 15 Fahrradmechaniker um die Belange der Hamburger Drahtesel und das mit großer Sorgfalt. Bei jeder Reparatur werden alle wichtigen Komponenten des Fahrrads kontrolliert und Probleme sofort beseitigt. 10 Vans verfügen jeweils über zwei Reparatur-Arbeitsplätze, ein dritter kann bei Bedarf direkt vor dem Sprinter aufgebaut werden. Termine können dabei einfach und bequem online auf www.yeply.de angefragt werden. Zudem informiert die mobile Fahrradwerkstatt montags auf sozialen Plattformen wie Instagram, in welche Stadtteile die schwarz-gelben-Vans in der aktuellen Woche ausschwirren und wo sie anzutreffen sind.

Yeply wurde im Frühjahr 2016 von den Finnen Tommi Särkkinen und Antti Känsälä in ihrem Heimatland gegründet, mit dem Ziel, Kunden eine Fahrradwartung so einfach wie möglich zu machen und die Regelmäßigkeit der Inspektion, die beim Auto selbstverständlich ist, auch für die zweirädrigen Verkehrsmittel zu etablieren.

www.yeply.de

Direkt zur Hamburg Route gelangen Sie hier

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Interview: Thomas Helmer

Interview: Thomas Helmer

Fußball bestimmt sein Leben. Mit 19 Jahren wurde Thomas Helmer Fußballprofi bei „Arminia Bielefeld“, mit 27 wechselte er zum „FC Bayern...
WEITERLESEN