Die schönsten Weihnachtsmärchen 2019 in Hamburg

Alle Gewinnmöglichkeiten finden Sie auf Gewinnspiele

Die schönsten Weihnachtsmärchen 2019 in Hamburg

Wir geben einen Überblick über die schönsten Weihnachtsmärchen, die jetzt in den Hamburger Theatern anlaufen ... und verlosen wieder ganz viele Eintrittskarten

Schmidt Theater: „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“

Ab 4 J., ab 13,20/22,-€
Spielbudenplatz 27-28, St. Pauli, Tel. 31778899 www.tivoli.de

Wachtmeister Dimpflmoser ist empört: Da ist ihm der ­Räuber Hotzenplotz doch wieder ausgebüxt! Und hat obendrein bei der Großmutter den ganzen Topf Schwammerl­suppe aufgegessen. Da hört für Kasperl und Seppel der Spaß auf. Die mutigen Freunde wollen den Räuber mit den sieben Messern wieder ­einfangen und schmieden ­einen Plan, der sogar eine selbst­gebaute Rakete beinhaltet! Können Kasperl und ­Seppel Hotzenplotz überlisten und ihn ein für alle Mal auf den Mond schießen? Kann die Witwe Schlotterbeck mit ­ihrer ­Kristallkugel helfen? Und gibt’s am Ende doch noch Schwammerlsuppe für alle?

Aelita Musiktheater: „Hexenzauber“

Ab 4 J., 8,-/10,-€
Die Burg, Theater am Biedermannplatz 19 oder Hamburg Haus am Doormannsweg 12 oder New Livin Home in Lokstedt
www.aelita-musiktheater.de

Der Allmacht-Trank! Die Hexe Kriemgunde hat in ihrem Hexen­buch gelesen, dass ihr eine echte Prinzessin bei der Zubereitung behilflich sein muss, damit der magische Trank funktioniert. Kriemgunde schickt den dummen Räuber Bole zum Schloss, Prinzessin Amarelis zu holen. Dieser erhält Hilfe vom Götterboten Amortis und Schneewittchens altem Zauber­spiegel. Doch beide wissen: Wenn ein Prinz den Allmacht-Trank rührt, wird aus der bösen Hexe eine gute Fee. Mit Hilfe der mutigen Prinzessin sowie den sieben … äh …sechs sing­enden Zwergen muss das doch zu machen sein!

Komödie Winterhuder Fährhaus: „Die kleine Meerjungfrau –

Das große Blubbern“###
Ab 4 J., ab 14,-€
Hudtwalckerstr. 13, Winterhude, Tel. 48068080
www.komödie-hamburg.de

Hier wird geblubbert, getaucht und gelacht - und neben berührenden Geschichten von der Meerjungfrau erzählt Christian Berg auch von der Meerhexe Scheusalia. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, mit jeder Menge Plastik über die Ozeane zu herrschen. Dank dem Einhorn Pummelchen, dem Rochen Jochen, der Schildkröte Turtula und natürlich der guten Fee Rumpelröschen endet alles in einem großen, fröhlichen Finale - mit Happy End für die Meerjungfrau!

St. Pauli Theater: „Das Sams - Eine Woche voller Samstage“

Ab 4 J., ab 10,90€
Spielbudenplatz 29–30, St. Pauli, Tel. 47110666
www.st-pauli-theater.de

Ständig sorgt es für Aufregung und bringt den ängstlichen, etwas biederen Herrn Taschenbier in immer neue Verlegenheiten: Bei seiner strengen Vermieterin Frau Rotkohl, im Kaufhaus und bei der Arbeit. Doch nach und nach bemerkt Herr Taschenbier, wie wundervoll es ist, ein Sams bei sich zu haben. Es macht Mut und vor allen Dingen: Es kann Wünsche erfüllen! Und je länger es bei Herrn Taschenbier bleibt, desto lieber gewinnt er das Sams. Eine wundervoll freche, fantasievolle und turbulente Geschichte von Paul Maar für die ganze Familie!

Kellertheater: „Urmel aus dem Eis“

Ab 5 J., 8,-/12,-
Johannes-Brahms-Platz 1, City, Tel. 845652
www.kellertheater.de

Am Strand der Insel Titiwu wird eines Tages ein Eisberg mit ­einem Ei aus der Urzeit angeschwemmt. Das Ei wird ausgebrütet und heraus schlüpft - ein Urmel! Vorlaut und frech, aber sehr liebenswert sorgt es für Wirbel und Aufregung im Alltag von Professor Habakuk Tibatong und seinen sprechenden ­Tieren, der Haushälterin Wutz, Ping Pinguin, Wawa dem ­Waran und dem Seelefant, der immer so „trauröge Läder sängt“...Dieses Theaterstück nach dem beliebten Kinderbuch von Max Kruse begeistert Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Staatsoper Hamburg: „Hensel und Gretel“

Ab 10 J., 5,- bis 108,-€
Große Theaterstr. 25, City, Tel. 35680
www.staatsoper-hamburg.de

Wie in den meisten Geschichten der Brüder Grimm wendet sich auch in Engelbert Humperdincks Märchenvertonung am Ende alles zum Guten: Bis dahin aber geleitet Humperdincks romantische Musik die Kinder tief in den dunklen Sagenwald: Hier beschwört sie Zauberwesen herauf, ruft 14 Engel zum Schutz der Geschwister an und trägt die Hexe auf ihrem Besen durch die Lüfte. Heute gehört Humperdincks 1893 in Weimar uraufgeführter Klassiker wie der Adventskranz zur Weihnachtszeit und entführt junges und jung gebliebenes Publikum auf der ganzen Welt seitdem immer wieder ins Märchenreich.

Hamburg Ballett – John Neumeier: „Der Nussknacker“

Ab 12 J., 8,- bis 195,-€
Großes Haus Staatsoper, Dammtorstr. 28, City, Tel. 356868
www.hamburgballett.de

Auf dem Fest zu ihrem 12. Geburtstag war er ihr ein bisschen unheimlich. Aber dann nimmt der Ballettmeister Drosselmeier Marie mit ins Hoftheater, wo sie auf neuen Spitzenschuhen mit dem Kadetten Günther tanzt, der ihr den schönen Nussknacker geschenkt hat. John Neumeiers Choreografie auf die Musik von Peter Tschaikowsky erzählt vom Abschied der Kindheit, von ­jenem „zierlichen" Übergang, wenn man aufhört, Kind zu sein, und noch nicht erwachsen ist.

Ernst Deutsch Theater: „Hans im Glück“

Ab 4 J., 10,- bis 18,-€
Friedrich-Schütter-Platz 1, Uhlenhorst, Tel. 22701420
www.ernst-deutsch-theater.de

Lehrling Hans will nach sieben Jahren in einem Kontor in der Speicherstadt wieder zurück nach Hause. Der Kaufmann hat ihm ein Zeugnis geschrieben und den Lohn gebracht: Einen großen Klumpen Gold! Hans packt seine sieben Sachen und den Klumpen Gold, der selbstverständlich sprechen kann und sich viel auf seine glänzende Erscheinung einbildet. Er ­wandert über Felder und durch Wälder nach Hause, trifft einen stolzen Araberhengst, eine berühmte Kuh, ein romantisches Schwein, eine hilfsbereite Gans und einen schlitzohrigen Scheren­schleifer. Auf seiner Reise zeigt Hans, dass alles Glück bringen kann.

Fundus Theater: „Der Weg zum Kind im Stall“

Ab 4 J., 10,-/12,-€
Hasselbrookstraße 25, Landwehr, Tel. 2507270
www.fundus-theater.de

„Es begab sich aber zu der Zeit ..." - Mit den überlieferten ­Worten aus dem Lukas-Evangelium beginnt diese Geschichte. Sie ­erzählt in schlichten, poetischen Bildern von Josef und Maria, ­ihrer ­weiten Reise, der Herbergssuche - und natürlich von der Ankunft des Kindes, die von allen Beteiligten anders erlebt wird: von Ochs und Esel an der Krippe, von den Hirten auf dem Felde und von den königlichen Weisen, die dem Stern gefolgt sind.

Hoftheater Ottensen: „Pinocchio“

Ab 3 J., 8,-€
Abbestr. 33, Altona, Tel. 29812139
www.norddeutsches-tourneetheater.de

Hamburger Sprechwerk: „Alle Jahre wieder“

Ab 3 J., 8,-/12,50€
Klaus-Groth-Str. 23, Borgende, Tel. 24423930
www.sprechwerk.hamburg

Thalia Theater: „Die unendliche Geschichte“

Ab 10 J., ab 7,-€
Alstertor 2, City, Tel. 32814444
www.thalia-theater.de

Bastian Balthasar Bux flieht vor seinen Mitschülern und ­landet im Antiquariat von Karl Konrad Koreander. Dort ­findet er ein Buch, das ihn magisch anzieht. Heimlich ­beginnt er „Die ­unendliche Geschichte“ zu lesen: Irrlichter, Winz­linge und Trolle sind auf der Flucht vor dem Nichts, das alles ­verschlingt. Phantásien, das Land der Fantasie, ist in Gefahr! Die tod­kranke Kindliche Kaiserin beauftragt Atréju, einen furchtlosen ­Jungen, das Schicksal aufzuhalten. Gelingt es Atréju, gemeinsam mit dem Glücksdrachen Fuchur, ­Rettung zu ­finden? ­Bastian gerät immer tiefer in den Sog der un­endlichen Geschichte, bis er ­erkennt, dass er selbst Atréju helfen und der eigenen Fantasie vertrauen muss.

Das kleine Hoftheater: „Der gestiefelte Kater“

Ab 4 J., 10,-/14,-€
Bei der Martinskirche 2, Horn, Tel. 681572
www.hoftheater.de

Theater für Kinder: „Ronja Räubertochter“

Ab 6 J., ab 14,50€
Max-Brauer-Allee 76, Altona, Tel. 382538
www.kindertheater.alleetheater.de

Stimmungsvoll erzählt Astrid Lindgren von Grausedruden, den Rumpelwichten und vom Höllenschlund. In dieser wilden Gegend stehen sich zwei verfeindete Räuberbanden gegenüber: die Mattissippe mit Ronja Räubertochter und die Borkasippe mit ihrem Sohn Birk. Wider ihren Willen werden die beiden Kinder erst beste Freunde und dann sogar „Bruder und Schwester“. Die dadurch hervorgerufene Wut der verfeindeten Väter steigert sich immer mehr und richtet sich am Ende sogar gegen die geliebten Kinder. Doch dann müssen sich beide Räuberbanden gegen einen noch stärkeren Feind verbünden, sich versöhnen - und so schaffen sie Birks und Ronjas Träumen doch noch eine Zukunft.

Deutsches Schauspielhaus: „Robin Hood“

Ab 8 J., 10,- bis 37,-€
Kirchenallee 39, City, Tel. 248710
www.schauspielhaus.de

England hungert. Jeden Penny presst der neue König aus seinem Volk heraus. Doch glücklicherweise gibt es Robin Hood. Robin ist mutig, klug, schnell, der beste Bogenschütze und – nur das darf keiner wissen – ein Mädchen. Als Mann verkleidet nimmt sie den Kampf gegen die Ungerechtigkeit auf, luchst Prinz John listig seine Schätze ab, um sie dem Volk zurückzugeben. Doch ihr Geheimnis lässt sich nicht lange wahren und das eigentliche Abenteuer beginnt.

Altonaer Theater: „Das kleine Gespenst“

Ab 5 J., ab 10,-€
Museumstraße 17, Altona, Tel. 39905870
www.altonaer-theater.de

Das kleine Gespenst wünscht sich nichts sehnlicher, als einmal bei Tageslicht die Burg Eulenstein und die Welt zu erkunden. Bislang ist ihm dies nur bei Nacht möglich gewesen. Die Warnungen seines besten Freundes Uhu Schuhu überhört das kleine Gespenst hierbei – die Neugier ist einfach zu groß. Eines Tages geht der Wunsch des kleinen Gespenstes endlich in Erfüllung: Durch das Tageslicht schwarz gefärbt erkundet das kleine Gespenst seine Umgebung, erlebt viele Abenteuer und bringt die Erwachsenenwelt arg durcheinander. Gut, dass seine Freunde ihm dabei helfen, aus diesem Chaos ­wieder raus zu kommen.

Planetarium: „Die Himmelskinder-Weihnacht“

Ab 5 J., 7,-/11,-€
Linnering 1 (Stadtpark), Winterhude, Tel. 428865210
www.planetarium-hamburg.de

360-Grad-Fulldome-Show: Suta und Gihon, die zwei Weihnachtsengel, sind richtig verspielt. Ihr erster gemeinsamer Flug zur Erde endet mit einem Knall: Nach einem übermütigen Looping landen sie unsanft auf dem Müllplatz neben einem Weihnachtsmarkt. Die Botschaften der Weihnachtslieder helfen ihnen, sich Stück für Stück zu erinnern – wer sie sind, woher sie kamen und was ihr Auftrag ist. Vorher müssen sie sich jedoch aus den Fängen des Riesenrad-Besitzers King Rudi befreien, der sie als Attraktion für sein Fahrgeschäft benutzen will.

Planetarium: „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“

Ab 5 J., 7,-/11,-€
Linnering 1 (Stadtpark), Winterhude, Tel. 428865210
www.planetarium-hamburg.de

360-Grad-Rundum-Erlebnis im Ganzkuppelformat, Surround-Sound und lehrreichem Exkurs über die Raumfahrt: Wachtmeister Dimpfelmoser hat ein Problem: Der berüchtigte Räuber Hotzenplotz ist aus dem Spritzenhaus ausgebrochen. Dimpfelmoser verhängt gleich mal den Ausnahmezustand. Doch die liebenswerten Lausbuben Kasperl und Seppel haben eine Idee: Es wissen doch alle, dass der Räuber die Finger nicht vom Silber lassen kann. Und ist nicht der Mond aus Silber? Wäre doch toll, wenn man den Hotzenplotz einfach zum Mond schießen könnte. Flugs beginnen die beiden mit dem Bau ­einer ausgeklügelten Mondrakete ...

Marionettentheater Thomas Zürn: „Der gestiefelte Kater“

Ab 4 J., 11,-/16,-€
Jenisch Haus, Baron-Voght-Str. 50, Flottbek, Tel. 0175-3824929
www.marionetten-spieler.de

Es war einmal ein Müller, der hatte drei Söhne, eine Mühle, einen Esel und einen Kater. Als der Müller starb, teilten sich die drei Söhne das Erbe. Der älteste bekam die Mühle, der zweite den Esel und der dritte den Kater und einen Gulden, damit er sich wenigstens ein wenig Brot kaufen konnte. Mit seinem letzten Geld schenkt der armer Müllersohn seinem scheinbar gänzlich nutzlosen Kater nicht nur ein paar Stiefel sondern auch sein Vertrauen. Der zeigt ihm dann mit List und Witz den Weg ins große Glück.

Goldbekhaus: „Der kleine König Dezember“

Ab 10 J., 13,-/16,-€
Moorfuhrtweg 9, Winterhude, Tel. 2787020
www.goldbekhaus.de

Theaterdeck Hamburg: „Robbi, Tobt und das ­Fliewatüüt“

Ab 4 J., 9,-/13,-€
Maurienstr. 19, Barmbek, Tel. 6321322
www.theaterdeck.de

Ohnsorg Theater: „Der Zauberer von Oz“

Ab 4 J., Ab 19,-€
Heidi-Kabel-Platz 1, City, Tel. 35080321
www.ohnsorg.de

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Basteln macht Spaß

Basteln macht Spaß

Basteln ist eine wertvolle Beschäftigung und viel mehr als nur ein bisschen mit der Schere schnibbeln oder mit bunten Farben klecksen!


WEITERLESEN
Faustinchen

Faustinchen

Ein Kinderhörspiel frei nach Goethes Faust. Wussten Sie schon, dass Faust eine Tochter namens Johanna hat? Wir nicht und Mephisto auch nicht!


WEITERLESEN