Einsatz für die Natur

Einsatz für die Natur

Foto: Nabu

Wer sich in Hamburg ehrenamtlich für den Schutz der Natur einsetzen möchte, kann sich an eine der vielen Umweltschutz-Organisationen wenden.

Bachpatenschaften – Einen Bach in der Nachbarschaft naturnah pflegen

Eine schöne Möglichkeit für Familien, sich gemeinsam aktiv für die Natur vor der eigenen Haustür einzusetzen,ist die Übernahme einer Bachpatenschaft. Indem die Bachpaten einen nahe gelegenen Bachabschnitt pflegen,gestalten oder einfach nur beobachten, tragen sie dazu bei, die Qualität des Gewässers zu verbessern und denLebensraum von Pflanzen und Tieren zu erhalten. Der Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt und es lässtsich nebenbei eine Menge über die Zusammenhänge in der Natur lernen.
Bezirksamt Wandsbek / Wasserwirtschaft • Am Alten Posthaus 2, 22041 Hamburg Telefon: 428813159 • www.hamburg.de/bachlaeufer
Ansprechpartner aller Bezirke unter: www.hamburg.de/wandsbek/bachpatenschaften-kontakt

Aktion sauberer Elbstrand – Coastal Clean Up Day

Jedes Jahr im September suchen freiwillige Helfer weltweit Strände, Flussufer und Küstenbereiche nach Müll und angespültem Treibgut ab. Als deutscher Partner des ICCD betreut der Hamburger Verein DEEPWAVE die Säuberung eines Strandabschnitts an der Elbe. Engagierte Bürger – von jung bis alt, von klein bis groß – sammeln Flaschen, Dosen, Kippen, Tüten, Grillreste und anderen Müll ein und informieren Strandbesucher über die zum Teil tödlichen Gefahren, die für die Tiere im und am Wasser vonachtlos weggeworfenen Gegenständen ausgehen.
Treffpunkt ist der Övelgönner Museumshafen • DEEPWAVE. e. V. – Die Meeresschutzorganisation
Lindenallee 72, 20259 Hamburg • Telefon: 46856262 • www.deepwave.org

Biotop-Pflege im Naturschutzgebiet Boberger Niederung

Im Einsatz für Ödlandschrecken (eine Art Heuschrecke) und Sandbienen – Diese Tiere lieben die sandigen und sonnenreichen Plätze auf Dünen und Trockenrasen und vertragen kaum Schatten. Damit die „Boberger Niederung "auch in Zukunft für diese und viele andere Tiere als Lebensraum erhalten bleibt, veranstaltet das Naturschutz-Infohaus regelmäßig Landschaftspflege-Aktionen, bei denen unter anderem aufwachsende Jungbäume entfernt und Wegbegrenzungen erneuert werden. Große und kleine freiwillige Helfer sind herzlich willkommen, die Arbeit der Naturschützer zu unterstützen. Und wenn die ganze Familie aktiv ist, bewirkt das nicht nur viel für die Natur, sondern es macht auch noch Spaß!
Naturschutz-Infohaus Boberger Niederung • Boberger Furt 50 - 21033 Hamburg
Telefon: 73931266 • loki-schmidt-stiftung.de/boberg

Urwaldschutz im Naturschutzgebiet Heuckenlock

Die Elbe-Auen schützen und bewahren - Auf der Elbinsel Wilhelmsburg liegt das Naturschutzgebiet Heuckenlock. Solch ein Urwald muss gepflegt werden: Einige Male im Jahr rücken Naturschützer und freiwillige Helfer gemeinsam aus, um Müll zu sammeln, die Wiesen zu mähen, die Kopfweiden zu beschneiden und um standortfremde Pflanzen zu entfernen. Auch Geländearbeiten mit Schaufel und Säge sind hin und wieder notwendig. Und in anderen Betreuungsgebieten des Naturschutzverbandes GÖP gibt es spezielle Freiwilligen-Aktionen für Schulklassen und Familien,bei denen schon die Jüngsten lernen, wie praktischer Naturschutz aussieht und wieviel Spaß es macht, sich gemeinsam für die Natur einzusetzen.
Elbe-Tideauenzentrum Bunthaus Naturschutzverband GÖP e. V. • Moorwerder Hauptdeich 33, 21109 Hamburg
Telefon: 75062831 • www.naturschutzverband-goep.de

Aktiv mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in ganz Hamburg

Gemeinsam in und mit der Natur arbeiten, bringt viel Freude und hilft unserer Umwelt. Wer hatte schon einmal Lust, einen Baum zu pflanzen oder gleich einen Wald? Oder die wunderschönen Heideflächen in der Fischbeker Heide zu erhalten? Einen monoton fließenden Bach mit Kies und Findlingen wieder zum Leben zu erwecken? Oder einen Obstbaum auf einer Streuobstwiese richtig zu beschneiden? Dann ist man bei den Aktionstagen der „Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e. V." richtig. Als anerkannter Naturschutzverband betreut er in Hamburg die Naturschutzgebiete Raakmoor, Wohldorfer Wald, Hainesch-Iland, Höltigbaum, Fischbeker Heide sowie zwei Streuobstwiesen. Dort werden je nach Jahreszeit die unterschiedlichsten Naturschutzaktionen durchgeführt. Große und kleine Helfer sind bei den Aktionstagen herzlich willkommen.
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, • Landesverband Hamburg e. V. • Am Inselpark 19, 21109 Hamburg
Telefon: 302156510 • www.sdw-hamburg.de oder www.waelderhaus.de

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Fiete - Die große Fahrt

Fiete - Die große Fahrt

Das zweite Bilderbuch mit dem Seemann aus den preisgekrönten Fiete-Apps: Fiete, Hinnerk und Hein sind mächtig stolz. Ihr Schiff, die alte...
WEITERLESEN