Jedem Kind Musik

Jedem Kind Musik

Schauspieler Jürgen Vogel und Kultmoderator Carlo von Tiedemann unterstützen die „Klangstrolche“

Angefangen hat 2007 alles in Billstedt mit dem Ziel, jedem Kind in Hamburg eine musikalische Bildung zu ermöglichen – unabhängig seiner sozialen Herkunft. Denn Musik tut allen Kindern gut, verbessert die Entwicklung und erhöht die Bildungschancen. Heute musizieren bei den „Klangstrolchen“ regelmäßig 2041 Kinder im Alter von 6 Wochen bis 6 Jahre in 60 Einrichtungen wie Kindergarten, Spielhaus oder Elternschule. Die „Klangstrolche“ gehen zudem jeden Monat ins Konzert oder Theater und treffen sich zweimal im Jahr auf Kongressen, bei denen es eine Woche lang täglich Musik-, Bastel-, Tanz- und Kreativworkshops gibt. Die Organisation und Weiterbildung der Erzieher und Ehrenamtlichen übernimmt der Gründer des Projektes: der „Kulturpalast Hamburg“. Maßgeblich unterstützt wird das Projekt von der „Hamburgischen Kulturstiftung“, der „Otto Wulff Bauunternehmung“, „Hubertus Wald Stiftung“, der „Margret Dworak Stiftung“ sowie „Wabe e.V.“ Insgesamt finanzieren sich die „Klangstrolche“ über Spenden.

Beim ersten Gipfeltreffen im vergangenen Jahr kürten die „Klangstrolche“ Jürgen Vogel zu ihrem Oberquatschminister. Am 29. Mai 2013 fand bereits das zweite Gipfeltreffen der „Klangstrolche“ in der Laeiszhalle statt. „Kika“-Star Juri Tetzlaff moderierte das Benefizkonzert mit gewohnter Freude und „Klangstrolche“-Schirmherr Carlo von Tiedemann, der in der Schule wegen mangelnden Talents vom Musikunterricht befreit wurde, legte eine ansehnliche Beatboxperformance hin.

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Das doppelte Christkind

Das doppelte Christkind

Die 4c ist eine richtige Chaosklasse. Ihre Rechenkünste sind auf dem Niveau der 2. Klasse stehen geblieben und im Natur-kundemuseum hat sie...
WEITERLESEN