"House of Ghosts – Das verflixte Vermächtnis"

ab 10 Jahre

Foto: ars Edition

Mellis Eltern erben eine alte Villa in einem kleinen Kaff. Das Haus ist eine echte Bruchbude und Melli merkt schon in der ersten Nacht, dass hier etwas nicht stimmt.

Immer wieder ist ihr schaurig kalt und manchmal hört sie sogar ein leises Seufzen. Zusammen mit dem Nachbarsjungen Hotte kommt Melli dem Geheimnis ihrer Urgroßschwiegercousine Emilie auf die Spur und ist plötzlich mitten in einem richtigen Geister- abenteuer.
(Frank M. Reifenberg/Fréderic Bertrand, arsEdition, 12,99€)

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Winnetous Sohn

Winnetous Sohn

Klein, dick und bleichgesichtig – wie ein Indianer sieht der zehnjährige Max nun wirklich nicht aus. Macht aber nichts, denn er ist trotzdem...
WEITERLESEN