Tagebuch eine Killerkatze

Ab 6 Jahre

Tagebuch eine Killerkatze

Katzen sind süß und kuschelig, oder? Diese heißt zwar Kuschel, aber süß findet die Besitzerfamilie sie langsam nicht mehr. Denn immer wieder bringt Kuschel tote Mäuse als Geschenk nach Hause – und immer wieder bricht die Tochter in Tränen aus. Einmal gibt Kuschel sich besonders Mühe mit einem „Geschenk“ und legt Hoppel, den Hasen vom Nachbarn, auf die Fußmatte – tot. Die Familie gerät in Panik. Hoppel muss zurück in seinen Stall. Kuschels Tagebucheinträge dazu sind katzenkomisch und schräg – sowie die Bilder, die Axel Scheffler für die Neuausgabe gezeichnet hat.
(Anne Fine, Axel Scheffler (Illus.), Moritz Verlag, 9,95 €; Erscheinungsdatum: 9.2.2015)

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Kinder in der Küche

Kinder in der Küche

Kleine Nachwuchsköche können uns Eltern schon Zeit und Nerven kosten. Jeder Handgriff in der Küche muss erklärt und beobachtet werden – da...
WEITERLESEN

BÄNG!

BÄNG!

Das Buch macht seinem Titel auch optisch alle Ehre. „60 gefährliche Dinge, die mutig machen“ verspricht es im Untertitel. Und das hält es...
WEITERLESEN

Wortwächter

Wortwächter

Auf dem verwinkelten Anwesen seines Onkels David gibt es weder Internet noch Fernseher, nur jede Menge Bücher – absolut langweilig, findet...
WEITERLESEN