Ab in die Gummistiefel und raus aufs Feld!

Gemüse aus dem eigenen Anbau!

Ab in die Gummistiefel  und raus aufs Feld!

Foto: meine ernte

Dass es besser fürs Klima ist, wenn die Lebensmittel aus der Region kommen, statt vom anderen Ende der Welt, leuchtet ein. Wochenmärkte, Hofläden und selbst der Supermarkt um die Ecke bieten meistens schon eine gute Auswahl. Aber es geht noch besser: Gemüse aus dem eigenen Anbau! Ok, gerade in der Stadt haben die wenigsten Familien einen ausreichend großen Garten, um Kartoffeln, Brokkoli oder Möhren zu pflanzen, aber warum nicht einfach einen Acker mieten?

„meine ernte“ bietet auch in Hamburg Gemüsegärten zum Mieten an. Vor allem für Familien eine spannende Sache. Glücklich ist das Kind, das mit seinen kleinen Händen in der Erde wühlen darf und sich ein ganzes Universum erobert! Von klein auf die Natur erleben, dem Gemüse beim Wachsen zusehen und Wertschätzung sowie Nachhaltigkeit in der Ernährung spielerisch auf dem Gemüseacker erleben – sind wichtige Gründe der Hobbygärtner, ein Stück weit Selbstversorgung zu betreiben. Der Garten sieht bei jedem Besuch anders aus, die Möhren werden immer größer und der Kohl immer dicker. Es ist ein tolles Erlebnis für die Kinder, etwas selber zu machen, zu sehen wie aus einem kleinen Korn etwas Großes wächst. Und dabei wird auch gerne mal Gemüse gegessen, das man sonst nicht ansehen würde. Die Gemüsegärten von „meine ernte“ sind schon fertig bepflanzt, es stehen Gartengeräte und Gießwasser vor Ort bereit. Fachliche Beratung geben der Landwirt, die regelmäßigen Gärtnerbriefe und natürlich die Homepage und Social Media Kanäle.

Angebote:
• Kleiner Gemüsegarten (ca. 45 qm) für 1-2 Personen: einmalig nur 229,00 €
• Familien Gemüsegarten (ca. 90 qm) für Familien oder Gruppen: einmalig nur 439,00 €

Standorte:
• Partnerbetrieb in HH- Norderstedt: Familie Rehders (seit 2012 Partner von „meine ernte“). Er befindet sich im Norderstedter Stadtteil Glashütte, bewirtschaftet insgesamt 85 Hektar, und ist auf Grünland, Roggen, Mais, Wintergerste und Raps spezialisiert. Kathrin Rehders ist die kompetente Ansprechpartnerin vor Ort und steht mit Tipps zur erfolgreichen Pflege und Ernte zur Seite.
• Partnerbetrieb in HH -Stapelfeld: Familie Delfs (seit 2012 Partner von „meine ernte“). Auf dem Hof leben und arbeiten 3 Generationen gemeinsam unter einem Dach. Der Ansprechpartner vor Ort, Herr Jochen Delfs, bewirtschaftet insgesamt ca. 30 Hektar Fläche und ist auf Ackerbau, z. B. den Anbau von verschiedenen Kartoffelsorten und auf Rinderhaltung spezialisiert. Der Hof Delfs bietet auch Eier von eigenen Hühnern aus Freilandhaltung an.

Ganz einfach buchen auf www.meine-ernte.de

Mitmachen für ein sauberes Hamburg

Hamburg räumt auf!
Von Jahr zu Jahr machen mehr freiwillige Helfer mit, um öffentliche Flächen wie Spielplätze, Schulhöfe oder Grünanlagen, abseits der Straßen von lose herumliegendem Müll zu befreien. Bei der Aktion 2019 gab es einen Teilnehmerrekord: 82.488 Bürger haben bei angenehmem Frühlingswetter ein paar Stunden ihrer Freizeit investiert und die Hansestadt auf Hochglanz gebracht!

„Hamburg räumt auf!" findet vom 20. bis zum 29. März 2020 statt. Anmeldung auf www.hamburg-raeumt-auf.de
Alle Teilnehmer können sich wieder auf tolle Gewinne freuen, die von ausgewählten Unternehmen gespendet werden.

Sauberkeit auf „Appruf“
Mit dieser App wird Hamburg noch sauberer!
Wilden Sperrmüll, kaputte Glasflaschen und andere Schmuddelecken kann man ganz bequem fotografieren und per App melden.
Die Stadtreinigung Hamburg hat eine App entwickelt, dank der man per Handyfoto einen tollen Beitrag für ein sauberes Hamburg leisten kann. Auf Googleplay oder im Appstore einfach die App runterladen. Diese enthält neben einem praktischen Toilettenfinder, einem Abfuhrkalender und dem informativen Abfall-ABC die einzigartige Funktion „Müllecke fotografieren und melden“. Nach einem Klick auf den Button die Verschmutzung fotografieren, per Geo-Ortung den Standort übertragen und einmalig die E-Mail-Adresse angeben.
Übrigens: Wer es „oldschool“ mag, kann die Schmuddelecke auch ganz einfach per Telefon (25761111) oder per E-Mail (info@srhh.destadtreinigung.hamburg) melden. Sauber!

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Vaiana

Vaiana

Vor Jahrtausenden durchsegelten die größten Seefahrer der Welt den Südpazifik. Dann aber stoppten diese Entdeckungsreisen aus geheimnisvollen...
WEITERLESEN