Wortwächter

10-12 Jahre

Wortwächter

Foto: Ueberreuter Verlag

Auf dem verwinkelten Anwesen seines Onkels David gibt es weder Internet noch Fernseher, nur jede Menge Bücher – absolut langweilig, findet Tom.

Da stößt er im Keller auf eine Buchseite, auf der wie von Zauberhand Worte erscheinen und wieder verschwinden. Sie scheinen genau das zu erzählen, was er gerade sieht, denkt oder tut – und warnen ihn, sich rasch zu verstecken. Tatsächlich: Im selben Moment erscheint ein Fremder und entführt Toms Onkel. Ehe er sich‘s versieht, steckt Tom in einem aufregenden Abenteuer.

(Akram El-Bahay, Ueberreuter Verlag, 14,95€)

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Interview mit Michi Beck

Interview mit Michi Beck

Deutscher Sprechgesang ist untrennbar mit „Die Fantastischen Vier“ ­verknüpft. Seit 30 Jahren stehen die Jungs aus Stuttgart inzwischen...
WEITERLESEN

INTERVIEW: HENNING BAUM

INTERVIEW: HENNING BAUM

Was für ein Baum – äh Mann: Muskeln, Brummstimme, „Der letzte Bulle“ eben. In dieser Rolle lässt der charismatische Arztsohn und...
WEITERLESEN