Wortwächter

10-12 Jahre

Wortwächter

Foto: Ueberreuter Verlag

Auf dem verwinkelten Anwesen seines Onkels David gibt es weder Internet noch Fernseher, nur jede Menge Bücher – absolut langweilig, findet Tom.

Da stößt er im Keller auf eine Buchseite, auf der wie von Zauberhand Worte erscheinen und wieder verschwinden. Sie scheinen genau das zu erzählen, was er gerade sieht, denkt oder tut – und warnen ihn, sich rasch zu verstecken. Tatsächlich: Im selben Moment erscheint ein Fremder und entführt Toms Onkel. Ehe er sich‘s versieht, steckt Tom in einem aufregenden Abenteuer.

(Akram El-Bahay, Ueberreuter Verlag, 14,95€)

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

„mach es möglich

„mach es möglich"

Im zwanzigsten Jahr ihres Bestehens hat sich die altonale längst zu einer festen Größe in der Hansestadt entwickelt. Und doch kämpft das...
WEITERLESEN

Interview: SKY DU MONT

Interview: SKY DU MONT

Das Wort „Kinder“ sollte im Synonym-Lexikon unter „Katastrophen“ geführt werden, davon ist der dreifache Vater Sky du Mont überzeugt...
WEITERLESEN

Happy Family

Happy Family

Als eine Happy Family würden sich die Wünschmanns nicht gerade bezeichnen. Der Buchladen, den Mutter Emma betreibt, schreibt rote Zahlen,...
WEITERLESEN