Buchtipps, ein Schreibwettbewerb und solidarische Grüße

Das Literaturhaus steht nicht still

Buchtipps, ein Schreibwettbewerb und solidarische Grüße

Gemischtes Doppel – © Gunter Glücklich

Es ist zwar ruhig geworden am Schwanenwik, doch an den Tastaturen, Bildschirmen und Telefonen arbeiten wir weiterhin mit vollem Einsatz für die Literatur. Anders als sonst, das ist klar.

Gemischtes Doppel – Jetzt im Einzel – Empfehlungen als Videoclip
Statt des Gemischten Doppels heute Abend im Saal geben Rainer Moritz und Annemarie Stoltenberg nun per Video Buchtipps. Montags bis freitags um 9.45 Uhr erscheint jeweils eine neue Empfehlung. Auf Youtube, Facebook, Instagram und unserer Website können Sie die 3-bis-5-Minuten-Clips anschauen. Dafür müssen Sie nicht unbedingt in diesen sozialen Netzwerken angemeldet sein. Am Montag empfahl Rainer Moritz Margaret Mitchells »Vom Wind verweht«, am Dienstag Annemarie Stoltenberg »Das Evangelium der Aale« von Patrik Svensson und heute … Na, da müssen Sie gleich schon selbst einschalten.

Next Book Please – Podcast
Eine neue Folge des Podcasts Next Book Please ist ebenfalls gerade erschienen. Thomas Andre und Rainer Moritz besprechen drei neue Titel, für die keinesfalls nur Empfehlungen abgegeben werden. Hören Sie selbst.

Kreative Quarantäne – #LHschreibwettbewerbfüralle
Schreiben Sie Geschichten gegen den Hüttenkoller. Während alles aus den Fugen gerät und vielerorts unsere freie Bewegung eingeschränkt wird, wollen wir wenigstens Ihrer Kreativität (fast) keine Grenzen setzen. Unsere einzigen Bedingungen: Es muss sich um ein in sich geschlossenes Werk handeln, keine Auszüge aus längeren Texten. Fanfiction ist nicht erlaubt. Schicken Sie uns bis zum 19.4.2020 Ihre Geschichte von maximal 5 Seiten (getippt, Schriftgröße 12) als PDF-Datei mit Name, Alter, Mailadresse an mail@literaturhaus-hamburg.de. Und das Besondere daran ist, dass Kinder und Erwachsene gleichermaßen eingeladen sind, mitzutun, nicht nur aus Hamburg, versteht sich. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website. Wir wünschen vergnügliches Schreiben.

Comixx mit Klasse – Einblicke in ein tolles Projekt
Die Abschlusspräsentation von Comixx mit Klasse konnte letzte Woche leider nicht stattfinden, sie wird hoffentlich im Sommer nachgeholt. Auf der virtuellen Bühne zeigen wir einige der entstandenen Comics in den nächsten Tagen auf Facebook und Instagram.

Seien Sie unser Publikum
Wir freuen uns über Publikum auf diesen anderen Kanälen, teilen Sie die Tipps, kommentieren Sie, schreiben Sie mit und abonnieren Sie uns. Damit unterstützen Sie unsere Arbeit und steigern die Vorfreude auf die nächsten Termine im Eddy-Lübbert-Saal. Literaturveranstaltungen live vor Ort mit einem Getränk in der Hand und Menschengewimmel im besten Sinne, das ist und bleibt das Herz des Literaturhauses, das alles pulsieren lässt.

Spenden willkommen
Sie können das Literaturhaus natürlich auch finanziell unterstützen. Spenden an den Literaturhaus-Verein sind jederzeit und ohne Mitgliedschaft möglich sowie in jeder Höhe willkommen.

Bücher kaufen und Existenzen sichern
Große Unterstützung muss in diesen Tagen den Autorinnen und Autoren, den Buchhandlungen und Verlagen gelten. Stephan Samtleben, der seit mehr als 30 Jahren seine Buchhandlung im Literaturhaus betreibt, ist ebenso bedroht wie all die anderen unabhängigen Buchläden und Kulturschaffenden. Stephan Samtleben schreibt nun einen Newsletter mit Lektüretipps, melden Sie sich dafür bei ihm per E-Mail an und vor allem: Kaufen Sie Bücher bei ihm.

Er schreibt: »Wir bestellen, versenden, bringen an die Haustür, mit dem Fahrrad natürlich! Oft sind wir im Laden. Dort können Sie nach Absprache auch Bücher abholen. Die reichen wir Ihnen dann durch das schmale Fenster des Wintergartens heraus. Dabei ist immer ein kleiner Austausch möglich und wohltuend. Und natürlich lesen wir immer noch. Die Neugierde und das Vergnügen bleiben, wie bei Ihnen vermutlich auch. Viele unserer Kunden sind uns treu und bestellen ihre Bücher bei uns. Diese Solidarität brauchen wir dringend. Deshalb möchte ich Sie ermutigen, Ihre Bücher bei uns zu bestellen.« So erreichen Sie die Buchhandlung: Telefon 040.220 51 45, Mobil 0171.860 63 76, ein AB läuft. Oder per Mail an info@buchhandlung-samtleben.de. Alles wird am Tag des Eingangs verarbeitet.

Wenn Sie alle zwanzig Buchtipps des Gemischten Doppels bei Stephan Samtleben ordern, dann bekommen Sie von uns zwei Veranstaltungsgutscheine geschenkt. Versprochen!

Mehr Artikel auf ALSTERKIND.com:

Herbst im Holunderweg

Herbst im Holunderweg

Ida, Lennart, Ella, Malte und Bruno sind Freunde und wohnen alle im selben Haus, im Holunderweg 7. Jetzt freuen sie sich auf den Herbst: Sie...
WEITERLESEN